Abmahnung Kornmeier & Partner – Filesharing von „Guru Josh – Infinity 2012“ / BigCityBeats GmbH und „Oceana – Endless Summer“ / GSDR GmbH

18.10.2012656 Mal gelesen
Bereits seit geraumer Zeit spricht die in Frankfurt ansässige Kanzlei Kornmeier & Partner Abmahnungen wegen Filesharing einzelner Songs für diverse Rechteinhaber aus. Das Problem: Die Abmahnung steht häufig im Zusammenhang mit Filesharing eines Chartcontainers / Dateiarchivs / Samplers…

Die Kanzlei Kornmeier & Partner mit Sitz in Frankfurt ist von diversen Rechteinhabern beauftragt, Urheberrechtsverletzungen durch das (illegale) Verbreiten urheberrechtlich geschützter Werke (sog. Filesharing mittels anwaltlicher Abmahnungen zu verfolgen. Neben der EMI Music Germany GmbH & Co. KG, die derzeit durch Kornmeier & Partner Abmahnungen wegen Filesharing des neuen Chartbreakers: „David Guetta – She Wolf (Falling to Pieces) [feat. Sia]“ aussprechen lässt, ist Kornmeier & Partner derzeit vor Allem für die GSDR GmbH und die BigCityBeats GmbH tätig und spricht folgende Abmahnungen aus:

Abmahnung wegen Filesharing des Songs „Oceana – Endless Summer“ für die GSDR GmbH

Abmahnung wegen Filesharing des Songs „Guru Josh – Infinity 2012“ für die BigCityBeats GmbH

Viele Betroffene sind bereits beim Erhalt der Abmahnung durch Kornmeier & Partner wegen Filesharing einer der vorgenannten Songs geschockt: Dies liegt darin begründet, dass neben der Forderungen nach Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung (das wird von den meisten Anschlussinhabern als das „kleinere Übel“ betrachtet), ein Vergleichsangebot unterbreitet wird. Alle vorgeblichen Forderungen des jeweiligen Rechteinhabers sollen gegen Zahlung von 450,-- € abgegolten werden.

Es ist sicherlich diese Summe, die eine Reihe von Betroffenen zum Eindruck verleitet, es handele sich bei der Abmahnung von Kornmeier & Partner um reine „Abzocke“ / „Betrug. Teilweise erreichen uns Anfragen, ob es sich bei der Kanzlei Kornmeier & Partner um „Betrüger“ handelt oder ob Kornmeier & Partner eine „echte“ Kanzlei ist. In einigen Fällen wird gar Strafanzeige wegen Betrugs gegen Kornmeier & Partner bei der Polizei erstattet. HIERZU MUSS KLAR GESAGT WERDEN: Die Kanzlei Kornmeier & Partner ist eine „echte“ Kanzlei und es handelt sich bei Abmahnungen wegen Filesharing NICHT um Betrug! Abmahnungen wegen Filesharing – auch wenn Sie massenhaft ausgesprochen werden – beruhen auf § 97a Urhebergesetz und müssen ernst genommen werden!

Es gibt einen weiteren, sehr wichtigen Grund, eine Abmahnung von Kornmeier & Partner sehr ernst zu nehmen und möglichst zeitnah zu handeln. Die Abmahnung steht häufig im Zusammenhang mit dem Vorwurf von Filesharing der German Top 100 Single Charts oder eines anderen Chartcontainers / Samplers / Dateiarchivs. In dieser Konstellation sind regelmäßig weitere (Folge-)Abmahnungen durch andere Kanzleien und Rechteinhaber zu erwarten. Da jede Abmahnung ebenfalls Forderungen / Vergleichsangebote von mindestens 400,-- € bis zu 1.800,-- € enthält, können sich schnell Summen von mehreren tausend Euro ergeben.

Falls auch Sie eine Abmahnung durch Kornmeier & Partner erhalten haben, ist es daher ratsam, versierten anwaltlichen Rat einzuholen. Es gilt nicht nur die Berechtigung der erhaltenen Abmahnung zu überprüfen, sondern schnellstmöglich Massnahmen gegen weitere Abmahnungen zu ergriefen.

Die Bürogemeinschaft Gravel Herrmann Sari ist u.a. auf das Medienrecht spezialisiert und verfügt über viel Erfahrung in derbundesweiten Betreuung von „Filesharing-Mandaten“. Alleine in den letzten 12 Monaten haben wir hunderte von Abmahnungen im Zusammenhang mit dem Vorwurf von Filesharing einer Ausgabe der German Top 100 Single Charts bearbeitet.

Kontaktieren Sie uns an unseren Standorten in Frankfurt / Main unter: 069 – 900 25 940 oder Münster: 0251 – 39 51 81 80 zu einem unverbindlichen telefonischen Erstgespräch  mit einem Rechtsanwalt. Wir erläutern Ihnen den Rechtsrahmen und benennen Ihnen selbstverständlich vorab die Kosten einer eventuellen Mandatierung. Sie erreichen uns telefonisch: Mo. - Frei.: 08 - 22 Uhr und Sa.: 09 - 21 Uhr. Alternativ können Sie uns die Abmahnung bzw. eine Anfrage auch per Email an [email protected] senden. Sie erhalten in der Regel binnen weniger Stunden eine Rückäußerung.