Schnee und Glatteis sorgen für Verkehrschaos - jetzt sind Winterreifen Pflicht

Schnee und Glatteis sorgen für Verkehrschaos - jetzt sind Winterreifen Pflicht
22.01.2013265 Mal gelesen
Bei Schnee und Eis sind Winterreifen vorgeschrieben. Wer bei diesen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert nicht nur im Graben zu landen, sondern auch ein sattes Bußgeld sowie eventuell den Schutz seiner Kasko-Versicherung.

Deutschland steckt im Winter fest. Neuschnee und Eisregen sorgen auf den Straßen für ein Verkehrschaos. Autobahnen sind teilweise gesperrt. Auch zahlreiche Flüge wurden gestrichen. „Wer jetzt mit dem Auto ohne Winterreifen unterwegs ist, ist nicht nur leichtsinnig, sondern riskiert auch satte Bußgelder“, warnt Rechtsanwalt Henning Lüdecke von der Kanzlei LF legal Rechtsanwälte, die u.a. auf das Verkehrsrecht spezialisiert ist.

Wer bei Eis- und Schneeglätte mit dem Auto unterwegs ist, muss die entsprechende Bereifung aufgezogen haben. Dazu zählen Winterreifen oder Allwetterreifen.  In der Regel sind diese Reifen mit dem M+S Symbol gekennzeichnet. Wer trotz solcher Straßenverhältnisse mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert nicht nur, im Graben zu landen, sondern auch ein Bußgeld von 40 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. „Kommt es auf Grund der falschen Bereifung zu Verkehrsbehinderungen steigt das Bußgeld auf 80 Euro“, erklärt Rechtsanwalt Lüdecke.

Noch gravierender sind die Folgen bei einem Unfall wegen falscher Bereifung. „Neben einem Punkt in Flensburg wird ein Bußgeld in Höhe von 120,00 € fällig. Hinzu kommt, dass die Kasko-Versicherung mit dem Verweis auf grobe Fahrlässigkeit grundsätzlich nicht zahlt“, so der Jurist. Auch der Geschädigte muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen, wenn er bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen in einen Unfall verwickelt wird. Lüdecke: „Selbst wenn er nicht der Verursacher ist,  kann es zivilrechtlich zu einer Mithaftung kommen.“

Rechtlichen Rat finden Verkehrsteilnehmer hier: www.blitzerblog.de

 

Kanzlei LF legal Lüdecke & Fritzsch Rechtsanwälte

Hinüberstraße 8

30175 Hannover

Tel: 0511 / 54 54 38 74

E-Mail: [email protected]

www.blitzerblog.de