Rechtsberatung im Gewerbemietrecht

Rechtsberatung im Gewerbemietrecht
31.05.2014458 Mal gelesen
Wer Gewerberäume mietet oder vermietet, sollte sich im Gewerbemietrecht ausreichend auskennen.

Andernfalls droht die Gefahr, dass eine für wirksam genommene Klausel sich letztendlich als unwirksam herausstellt und somit auf dispositives Gesetzesrecht zurückgegriffen werden muss – nicht immer zum Vorteil der eigenen Person. Daher macht es Sinn, vor dem Abschluss eines Mietvertrags über Gewerberäume einen Anwalt für Mietrecht einzuschalten, der alle Klauseln auf ihre juristische Wirksamkeit überprüft und gegebenenfalls aus seiner Erfahrung heraus noch sinnvolle Vorschläge zur Vertragsoptimierung leisten kann. Unsere Kanzlei aus Hannover verfügt über genügend Erfahrung im Bereich des Mietrechts, um auch größere Projekte rechtssicher zu begleiten. Gerne können Sie uns telefonisch kontaktieren, um eine kostenlose Erstberatung einzuholen.

Anwalt für Gewerbemietverträge?

Ein Anwalt für Gewerbemietrecht prüft für Sie schnell und unkompliziert jegliche Mietverträge oder erstellt solche. Dabei muss insbesondere der Vertragsinhalt klar und deutlich formuliert werden, auf die Besonderheiten des Gewerbemietrechts eingegangen und darüber hinaus auch die aktuelle Rechtsprechung miteinbezogen werden. Sollten Fragen oder Probleme rund um Kündigungen auftreten, können diese rechtlich sicher geklärt werden. Beispielsweise gibt es wichtige Unterscheidungen bei der ordentlichen oder außerordentlichen Kündigung, die zu beachten sind. Auch kann es zum unglücklichen Fall kommen, dass beispielsweise eine Räumungsklage beim zuständigen Gericht erhoben werden muss – auch hier vertritt Sie Ihr Rechtsbeistand und regelt alles Nötige, sodass die Gewerberäume wieder frei werden.

Besondere Probleme des Gewerbemietrechts

Zu den Besonderheiten, die ein Anwalt für Gewerbemietrecht für seine Mandanten zu erledigen hat, gehören unter anderem der überaus wichtige Konkurrenzschutz in den Gewerbemietverträgen, Schadensersatzansprüche des Vermieters oder des Mieters gegeneinander, die Fragen, die sich rund um die Untervermietung stellen sowie die Risikoverteilung bezüglich des Leerstandes und des Gewinns. Auch prozessuale Fragen spielen eine große Rolle und reichen von der Beachtung aller wichtigen Verjährungsfristen bis hin zur Räumungsklage oder etwaiger einstweiliger Verfügungen. Hierbei muss auch stets die aktuelle Rechtsprechung in Betracht gezogen werden, denn ständig ergehen neue, höchstrichterliche Urteile zu den Fragen des Mietrechts, die bei jedem neuen und alten Vertragsschluss Beachtung finden müssen.

Uns können Sie jederzeit kontaktieren!

Unsere Kanzlei in Hannover kann für Sie die Probleme des Gewerbemietrechts in den Griff bekommen. Dafür ist es heutzutage dank digitaler Technik nicht mal mehr nötig, selbst vor Ort zu erscheinen. Gerne können Sie uns telefonisch kontaktieren und uns die nötigen Unterlagen (Mietverträge, Schreiben der Gegenseite) postalisch oder digital zukommen lassen. So ist schnelle Abhilfe sicher. Auch steht Ihnen unser Live-Chat unter www.recht-freundlich.de zur Verfügung, falls Sie unkompliziert Kontakt aufnehmen wollen.