Kanzlei CSR und andere mahnen derzeit scheinbar verstärkt Rechtsverletzungen an Pornofilmen ab

16.11.20091019 Mal gelesen

Es scheint derzeit wieder eine ganze Reihe an Abmahnungen u.a. der Rechtsanwaltskanzlei CSR versandt worden zu sein.

Immer wieder fällt dabei auf, dass direkt Rechtsverstöße an mehreren Filmwerken Gegenstand der Abmahnungen sein sollen. Die durch die Abmahner in dem Bereich der pornographischen Filmwerke aufgestellten Zahlungsforderungen variieren dabei von 600,- Euro bis weit über 2.000 Euro.

Wichtig ist, dass Sie als Adressat eines solchen Schreibens nicht direkt mit der abmahnenden Seite Kontakt aufnehmen sollten.

Lassen Sie sich beraten!

Feil Rechtsanwälte
 
Telefon: 0511 / 473906-01
Telefax: 0511 / 473906-09
E-Mail: kanzlei (at) recht-freundlich.de
 
Rufen Sie uns an. Wir beraten deutschlandweit sofort.
Mit Erfahrung aus über 1.000 Abmahnfällen!