Twitter - Nachrichten mit Folgen!

18.08.2009936 Mal gelesen


Spätestens seit den Unruhen im Iran ist der Online Dienst "Twitter" auch in Deutschalnd bundesweit bekannt. Twitter ist ein soziales Netzwerk mittels dessen angemeldete Benutzer eigene Textnachrichten mit maximal 140 Zeichen eingeben und anderen Benutzern in Echtzeit zusenden können.
Auf diese Weise können Informationen innerhalb weniger Sekunden weltweit verbreitet werden.
Sofern die Information die Rechte Dritter schadet kann dies unvorhersehbare rechtliche Folgen für den Autor haben.

In den USA spielt sich derzeit ein solcher Fall ab.

Eine Amerikanerin hatte über Twitter den miserablen Zustand ihrer Wohnung angeprangert und auf Schimmelbefall hingewiesen, der von ihrem Vermieter ignoriert würde.
Dies ließ sich die für die Vermietung zuständige Gesellschaft nicht gefallen und verklagte die Mieterin auf Schadenersatz in Höhe von 50.000 Dollar, da das Ansehen und den guten Ruf der Firma durch diese Informationen geschädigt sei.

Der Ausgang des Prozesses wird mit Spannung erwartet.

In Deutschland wäre ein solcher Prozess dem Grunde nach ebenfalls denkbar. Die Autoren sollten sich daher immer an die allgemeinen gesetzlichen Vorgaben halten und keine diffamierenden, geschäftsschädigenden oder verleumdnerischen Nachrichten versenden.

Datum: 13.08.2009
Autor: Gulden
Rubrik: Persönlichkeitsrecht
mehr über: Persönlichkeitsrecht,Schadensersatz, Twitter

weitere Infos: www.ggr-law.com

                         www.die-abmahnung.info