AKTUELL: OLG Hamm zur irreführenden Prospektwerbung

AKTUELL: OLG Hamm zur irreführenden Prospektwerbung
08.11.2011313 Mal gelesen
In einem einstweiligen Verfügungsverfahren hatte sich das OLG Hamm mit der Frage zu beschäftigen, wann eine irreführende Prospektwerbung vorliegt. Der Sachverhalt kurz skizziert:

Auf Seiten der Antragsgegnerin stand ein Möbelhaus, welche in einem Werbeprospekt im August 2011 mit dem Slogan "... Jetzt kaufen - nächstes Jahr zahlen" geworben hatte. Dabei versäumte die Antragsgegnerin es, sowohl ihre eigene Identität nebst Geschäftsanschrift als auch die Geschäftsadresse ihres Finanzierungspartners anzugeben.

Die Antragssteller hielt dies für irrenführend und nahm die Antragsgegnerin nach erfolgloser Abmahnung im einstweilgen Verfügungsverfahren in Anspruch.

Mit Erfolg, wie nun aus dem Beschluss des OLG Hamm v. 13.10.2011, Az. I-4 W 84/11, hervorgeht.

Aus den Gründen:

Die Antragsgegnerin hat nach Ansicht des OLG Hamm gegen wesentliche wettbewerbsrechtliche Informationspflichten verstoßen.

So müsse der angesprochene Verbraucher  im Hinblick auf die Identität und die Geschäftsanschrift des Unternehmers so informiert werden, dass er ohne Schwierigkeiten mit diesem Kontakt aufnehmen könne. Es sei unzureichend, wenn die in der Werbung fehlenden Angaben durch den Aufruf von Internetseiten oder das Aufsuchen des Geschäftslokals beschafft werden könnten. Diese Pflichten - so das OLG Hamm noch ergänzend - bestünden zudem  auch im Hinblick auf das im Werbeprospekt in Bezug genommene Kreditunternehmen.

Die Entscheidung zeigt einmal mehr, dass nicht nur bei Angeboten im Internet, sondern auch bei Werbeprospekten, peinlichst genau darauf geachten werden sollte, sämtliche relevanten Verbraucherinformationen vorzuhalten. 

Beim Betrieb von geschäftsmäßig erbrachten Telediensten ergibt sich diese Pflicht aus § 5 TMG.

____________________________________________________________________________________________

Zur Frage der Unterhaltung von Kundeninformationen, bzw. Impressumspflicht könnte Sie auch dies interessieren:

- Impressumspflicht bei Facebook

- Impressumspflicht auf "Baustellenseite"

____________________________________________________________________________________________

Rechtsanwälte  Frönd | Nieß | Lenzing | Leiers

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Leiers

Eisenbahnstraße 13

48143 Münster

Fon: 0251 / 981 181 0 & 981 181 20

Fax: 0251 / 981 181 11

Mail: [email protected]

Web: www.ius-flash.de