OVG Münster: Behörden müssen Informationen über Zahlungen von Agrarsubventionen grundsätzlich herausgeben

26.04.2011462 Mal gelesen
Informationen über die oben genannten Zahlungen sind als Umweltinformationen im Sinne des Umweltinformationsgesetzes (UIG) zu bewerten und müssen als solche grundsätzlich herausgegeben werden. Dies hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen in Münster entschieden.

Gerne beraten wir Sie zu Fragen rund um die juristischen Fallstricke des Informations- und IT-Rechts.

Ihr Ansprechpartner bei MESCHKAT & NAUERT:

Rechtsanwalt Roman Dickmann,

LL.M. und Europajurist (Univ. Würzburg)

www.kanzlei-mn.de