Kündigungswelle - Massenentlassungen -

Kündigungswelle - Massenentlassungen -
04.06.2014235 Mal gelesen
Haben Sie eine Kündigung von Ihrem Arbeitgeber erhalten? Lassen Sie sich helfen, nicht jede Kündigung ist auch wirklich wirksam.

Outsourcing, Restrukturierungsmaßnahmen, Rationalisierungsmaßnahmen und sonstige nach wirtschaftlicher Vernunft riechende Maßnahmen, sind nichts anders als Massenentlassungen.


Die betriebsbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber ist heutzutage gerade in Großbetrieben und Konzernen in arbeitsrechtlicher Hinsicht ein Unding, aber in tatsächlicher Hinsicht der Trend schlechthin.


Immer mehr Großkonzerne bauen auf eine kurzsichtige, wirtschaftliche Betrachtungsweise. Es werden schnell Personalkosten, die wohl den größten Posten in vielen Betrieben ausmachen, reduziert und so ein sichtbares Ergebnis der Konzernleitung präsentiert.


Oftmals ist es auch das Ausland wie die USA und die europäischen Zentralen, die den Betrieben in den Mitgliedsstaaten genau das vorschreiben, das sie nämlich Personal abbauen.


Hat in der USA mittlerweile der Trend längst begonnen, die Produktionsfähigkeit, also Leistungsfähigkeit der einzelnen Mitarbeiter durch Motivation und gezielte Förderung derer Talente anzukurbeln, um eben durch den Mitarbeiter einen Mehrgewinn an Produktion für den Betrieb zu erzielen, so haben dies in Deutschland ein Großteil von Konzernen und Großbetrieben verschlafen.


Wenn Sie nun Opfer eines solchen Trends der betriebsbedingten Kündigung geworden sind, dann gibt es dabei immer Spielregeln für den Arbeitgeber zu beachten.


Was tun?


Wenden Sie sich unbedingt an einen fachkundigen Anwalt für Arbeitsrecht, der auf dem Gebiet der Massenentlassungen auch Erfahrung hat.


Es gibt sog. Interessenvertretungen, wie Mitgliederbeiräte, Personalvertretungen, Gewerkschaften und sonstige arbeitnehmerfreundliche Organe, die Sie beiziehen sollten, wenn ein solches Organ in Ihrem Betrieb vorhanden ist.


Akzeptieren Sie niemals das erste Angebot eines Aufhebungsvertrages oder Abwicklungsvertrages. Es gibt immer Möglichkeiten ein deutlich besseres Ergebnis auszuhandeln.


Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail: [email protected].


Wir können Ihnen sehr gut helfen und habe große Erfahrungen mit Massenentlassungen aus Großbetrieben.




Georg Schäfer

Rechtsanwalt