Kanzlei Dr. Greger & Collegen: Zahlungsaufforderungen der LogisFonds I AG

Kanzlei Dr. Greger & Collegen: Zahlungsaufforderungen der LogisFonds I AG
04.01.2017165 Mal gelesen
Ausstehende Sprint-Raten werden eingefordert

Aktuell werden Anleger der LogisFonds I AG (ehemals Garbe Logimac AG) vermehrt von der Fondsgesellschaft oder ihren Rechtsanwälten angeschrieben und dazu aufgefordert, ausstehende Sprintraten sowie bereits erhaltene Ausschüttungen an die Gesellschaft zu bezahlen.

Wir raten betroffenen Anlegern, sich durch derartige Zahlungsaufforderungen nicht einschüchtern zu lassen. Keinesfalls sollten die Forderungen ungeprüft beglichen werden.

Unsere Kanzlei empfiehlt, sich gegen die geltend gemachten Zahlungsansprüche juristisch zur Wehr zu setzen. Möglichkeiten hierzu bestehen. Unser Ziel ist es hierbei, die geltend gemachten Forderungen ganz abzuwehren oder zumindest erheblich zu reduzieren und damit weitere wirtschaftliche Nachteile für die Anleger zu minimieren.

Betroffene Anleger können sich gerne für eine unverbindliche Ersteinschätzung direkt an unsere Regensburger Kanzlei wenden.