Absage an Eigenverwaltung - Bettina Schmudde vorläufige Insolvenzverwalterin bei German Pellets

Absage an Eigenverwaltung - Bettina Schmudde vorläufige  Insolvenzverwalterin bei German Pellets
11.02.2016275 Mal gelesen
Keine Chance für Peter Leibold - AG Schwerin entscheidet sich gegen Eigenverwaltung durch das German Pellets-Management

Und wieder reiht sich ein schlechtes Vorzeichen in die Kette ein: Das Amtsgericht Schwerin hat den Antrag auf Eigeninsolvenz der German Pellets GmbH abgelehnt. Dafür kann es nach Meinung des Neusser Rechtsanwaltes Markus Jansen nur zwei mögliche Gründe geben: "Entweder man vertraut dem bisherigen Management nicht oder man hat begründete Zweifel, dass der Betrieb überhaupt fortgeführt werden kann!" German Pellets-Chef Peter Leibold hatte sich kurz vor dem Insolvenzantrag noch einen erfahrenen Sanierer an Bord geholt, aber dessen Kompetenz allein hat dem zuständigen Insolvenzgericht wohl nicht ausgereicht.

Zur vorläufigen Insolvenzverwalterin hat das Amtsgericht Schwerin eine absolute Expertin bestimmt: Bettina Schmudde ist Rechtsanwältin und Partnerin bei &Case&Case in Hamburg.

"Anlegern bleibt aktuell nicht viel zu tun", so Rechtsanwalt Jansen, der als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht die weiteren Abläufe aus ähnlichen Verfahren kennt.  Anleger sollten sich bei erfahrenen Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht über ihre Möglichkeiten informieren lassen. Im Insolvenzverfahren wird nach aktueller Rechtslage ein gemeinsamer Gläubigervertreter bestimmt werden, um mit der Insolvenzverwalterin zu verhandeln.

Hier die AJT-Themenseite zur German Pellets Insolvenz finden

Hier weitere Themen finden

AJT Jansen Treppner Schwarz & Schulte-Bromby

Steuerberater Rechtsanwälte

Schorlemer Straße 125
41464 Neuss/Rhein
Tel.: 02131 / 66 20 20
Fax.: 02131 / 66 20 21

Mail: [email protected]