Proven Oil Canada: Müssen Anleger die Ausschüttung 2013 an die Fonds zurückzahlen? Kostenlose Erstberatung durch Fachanwalt

Proven Oil Canada: Müssen Anleger die Ausschüttung 2013 an die Fonds zurückzahlen? Kostenlose Erstberatung durch Fachanwalt
22.07.2015110 Mal gelesen
Geschlossene Fonds von Proven Oil Canada fordern ihren Anlegern auf, Ausschüttungen zurückzuzahlen. Die ohnehin recht kurze Zahlungsfrist läuft am Ende dieser Woche aus.

Für Anleger stellt sich die Frage, ob sie der Aufforderung zur Rückzahlung der Ausschüttungen nachkommen sollen – vielleicht sogar nachkommen müssen - oder nicht. Die Rechtslage bei der Rückforderung von Ausschüttungen ist nicht so vollkommen eindeutig, wie dies in den Schreiben verschiedener Fonds von Proven Oil Canada anklingt. Anleger, die nicht ohnehin zahlen wollen, sollten die Forderung nicht ungeprüft begleichen. Es gibt Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, die besagt, dass nicht in jedem Fall Ausschüttungen zurückbezahlt werden müssen, wenn sie ausbezahlt wurden. Dazu müssen die einzelnen Gesellschaftsverträge genau geprüft werden. Die Verträge der von den Rückforderungen betroffenen Fonds unterscheiden sich untereinander erheblich. In den Verträgen der POC Natural Gas 1 GmbH & Co. KG sind die Regelungen zu den Ausschüttungen ganz anders formuliert als beispielsweise bei der POC Growth 3 plus GmbH & Co. KG. Dennoch fordern beide Fonds die Ausschüttungen zurück.

 

Wenn Anleger wissen wollen, ob sie verpflichtet sind, die Ausschüttung an ihre Proven Oil Canada-Fonds zurückzuzahlen, dann sollten sie sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht bzw. einen Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht wenden. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt seit vielen Jahren geschädigte Kapitalanleger im Bereich geschlossener Fonds. Die geschlossenen Fonds von Proven Oil Canada sind nicht die einzigen geschlossenen Beteiligungen, die ihre Anleger mit der Rückforderung von Ausschüttungen konfrontieren. Daher vertreten die Anwälte der Kanzlei die Anleger unterschiedlicher geschlossener Fonds erfolgreich gerichtlich und außergerichtlich. Bezüglich der Proven Oil Canada-Fonds vertritt die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bereits zahlreiche Anleger und ist mit der Materie befasst. Daher bietet die Kanzlei nunmehr aufgrund der Dringlichkeit der Angelegenheit und aufgrund der gesetzten Frist eine kostenlose Erstberatung der betroffenen Anleger an. Es gibt auch Interessengemeinschaften für die einzelnen Fonds von Proven Oil Canada.

 

Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage der Kanzlei unter www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/poc-proven-oil-canada-fonds

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889                                                     

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de