POC Fonds - Teilweise Ausschüttungen ausgesetzt - Proven Oil Canada Anleger sind vorgewarnt | KAP Rechtsanwälte informieren

POC Fonds - Teilweise Ausschüttungen ausgesetzt - Proven Oil Canada Anleger sind vorgewarnt | KAP Rechtsanwälte informieren
24.09.2014506 Mal gelesen
Die schlechten Nachrichten für POC Fonds Anleger reißen nicht ab. Zu Beginn mit Traumrenditen umworben, bangen jetzt Verunsicherte aufgrund diverser Schreiben von Gesellschaften aus dem Umkreis der Proven Oil Canada um Ihre Auszahlungen.

Anleger der sogenannten POC (Proven Oil Canada) Fonds sind verunsichert. Seit geraumer Zeit erhalten sie von diversen Gesellschaften aus dem Umkreis der POC diverse Schreiben, die aufhorchen lassen.

So teilen etwa einige Fonds mit, dass bis auf weiteres keine Auszahlungen aus ihrem Fonds mehr erfolgen. Die Begründung der „kaufmännischen Vorsicht“, die sich in den Schreiben findet, wird von vielen kritisch hinterfragt. Auch KAP Rechtsanwälte sehen diese Darstellung kritisch.

In den Fondsprospekten sah die Welt noch ganz anders aus. Anleger wurden mit Traumrenditen von 12 % pro Jahr umworben. Auf die Gesamtlaufzeit von 20 Jahren wären dies beispielsweise beim Fonds POC 1 GmbH & Co. KG stolze 280% Rückfluss. Das Konzept dahinter: die 2008 gegründete POC mit Sitz in Berlin warb damit, dass die von ihr verkauften geschlossenen Fonds für Öl- und Gasbeteiligungen z.B. in Öl- und Gasgebiete in Kanada investieren würden (Fonds POC Growth). Andere Fondsgesellschaften („Oikos“) sollten in Biomassekraftwerke, ebenfalls in Kanada, investieren. Hierfür wurden auch weitere Kommanditgesellschaften gegründet, die über die Zwischenschaltung kanadischer Objektgesellschaften indirekt in diese Projekte investieren sollte (z.B. POC 2 GmbH & Co. KG). Nach weiteren Recherchen der Wirtschaftswoche sollen so 300 Millionen Euro von ca. 11.000 Anlegern eingesammelt worden sein. “Statt wie so oft angepriesen handelt es sich aus unserer Erfahrung um keine sichere, sondern riskante Anlage.” betont Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht Anja Appelt in diesem Kontext.

Und die Risiken scheinen sich für die Anleger zu verwirklichen, die schlechten Nachrichten reißen seit 2013 für Proven Oil Canada Anleger nicht ab. Bereits im Juli 2013 erhielten jene die Mitteilung über eine Verschmelzung der Fonds POC Eins GmbH & Co. KG, POC Zwei GmbH & Co. KG, POC Growth GmbH & Co. KG, POC Growth 2 GmbH & CO. KG, POC Growth 3 GmbH & Co. KG und POC Natural Gas. Diese firmieren nun als „Canadian Oil and Gas International Ltd Partnership“, welche die einst versprochenen hohen Auszahlungen „vorsichtshalber“ komplett aussetzt. “Ein Blick auf das hochkomplexe Firmengeflecht macht die Angelegenheit aus unserer Sicht ebenfalls wenig transparent für die Anleger.” so Rechtsanwältin Anja Appelt weiter.

Anleger, die verunsichert sind und sich mit dieser Situation nicht abfinden wollen, sollten prüfen lassen, ob ein Ausstieg aus der Beteiligung möglich ist. Insbesondere wenn die Beratung bei Abschluss den Fonds als besonders sicher oder ohne nennenswerte Risiken dargestellt wurden, bestehen gute Chancen, sich von der Beteiligung zu lösen.

Weitere Informationen finden Sie bei KAP Rechtsanwälte unter: POC/ Proven Oil Canda Fonds

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 089-41.61 72.75-0

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

https://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/proven-oil-canada-neue-hiobsbotschaft-fuer-poc-fonds-anleger-kap-rechtsanwaelte-haben-klage-eingereicht