Fernsehtipp: WDR, 25.02.2013 – Anlegeralbtraum offene Immobilienfonds - Fachanwalt Dr. Ralf Stoll als Experte interviewt

Fernsehtipp: WDR, 25.02.2013 – Anlegeralbtraum offene Immobilienfonds - Fachanwalt Dr. Ralf Stoll als Experte interviewt
25.02.2013643 Mal gelesen
Schließungen, Auflösungen, Liquidationen: Die Krise der offenen Immobilienfonds hat Auswirkungen für tausende Verbraucher. Der WDR befasst sich am 25.02.2013 mit dem Thema und interviewte Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, als Experten.

Die Anpreisungen waren vollmundig: Sicher, jederzeit verfügbar und dennoch rentabel. Tausende Verbraucher vertrauten dem Rat ihrer Bankberater und investierten in offene Immobilienfonds. Doch seit rund drei Jahren entwickeln sich offene Immobilienfonds zunehmend zum Albtraum: Anleger kommen wegen Schließungen und Auflösungen nicht mehr wie einst versprochen an ihr Geld.

 

Der WDR widmet sich in der Sendereihe „Die Story“ dem Thema offene Immobilienfonds und lässt Anleger zu Wort kommen. Da nicht jeder Anleger es einfach hinnehmen möchte, dass das Versprechen der Sicherheit und jederzeitigen Verfügbarkeit sich als leere Formel entpuppte, beschäftigen offene Immobilienfonds auch Anwälte. Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, wurde vom WDR als Experte interviewt.

 

WDR – Die Story „Falsche Versprechen – Wenn Betongold zum Albtraum wird“, 25.02.2013, 22.00 h

 

Weitere Informationen:

Infoseite Offene Immobilienfonds

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de