Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I – Hilfe für Anleger

Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I –  Hilfe für Anleger
18.03.2012462 Mal gelesen
Schadensersatz für Anleger.

Die Anleger des Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I sollen am 07.03.2012 einen Sanierungsplan für den klammen Lebensversicherungsfonds beschließen. Das Eigenkapital des Fonds soll erhöht werden. Die Anleger des Lebensversicherungsfonds fragen sich, ob die vorgeschlagene Kapitalerhöhung die Probleme des DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I lösen kann oder ob sie Gefahr laufen, ihr investiertes Vermögen zu verlieren.

 

Der Lebensversicherungsfonds DS-Rendite-Fonds Nr. 101 GmbH & Co. Life Value I KG wurde im Jahr 2003 vom Emissionshaus Dr. Peters aufgelegt. Rund 1.400 Anleger investierten 50 Mio. US-Dollar in den Lebensversicherungsfonds. Der Fonds DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I kaufte mit diesem Geld auf dem Zweitmarkt „gebrauchte“ US-Lebensversicherungen. Während der Fonds für die Versicherten die Versicherungsbeiträge weiterbezahlt, soll der DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I im Gegenzug beim Tod eines Versicherten die Versicherungssumme erhalten.

 

Der Fonds steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Bereits im Leistungsbericht 2010 wurde von  falschen Prognosen bezüglich der Lebenserwartung der Versicherten und den damit verbundenen Mehrbelastungen berichtet. Die Sanierung der Finanzen soll durch Kapitalerhöhungen bewerkstelligt werden. Die Anleger des DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I sollen 6,25 Mio. US-Dollar (entspricht ca. 4,3 Mio. Euro) aufbringen. Eine zweite Kapitalerhöhung in ähnlichem Umfang soll 2013 erfolgen.  Ob die Kapitalerhöhungen die Probleme des Lebensversicherungsfonds Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I lösen können, ist offen. Im schlimmsten Fall drohen den Anlegern des Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I erhebliche Kapitalverluste.

 

Die Anleger des Lebensversicherungsfonds DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I sind bereits Kummer gewohnt. Die wirtschaftliche Entwicklung des DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I enttäuschte. Die Ausschüttungen für die Anleger blieben hinter den Erwartungen zurück. Ausweislich des Leistungsberichts 2010 wurden bislang nur 12 % des eingesetzten Kommanditkapitals an die Anleger des Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I zurückgezahlt. Laut Prognose sollten bereits 73 % des Kapitals in Form von Ausschüttungen an die Anleger zurückgeflossen sein. Ob die Anleger je prognosegemäße Ausschüttungen erhalten werden, ist angesichts der jetzt notwendigen Sanierung ungewiss.

 

Die Anleger des Lebensversicherungsfonds Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I sollten daher genau abwägen, ob sie dem Sanierungsplan und den beiden Kapitalerhöhungen zustimmen. Einen Ausweg aus dieser schwierigen Situation kann die rechtliche Überprüfung der Fondsbeteiligung aufzeigen. Es zeigt sich immer wieder, dass Banken und Anlageberater bei der Anlageberatung Fehler begingen. Im Fall einer Falschberatung können sich die Anleger von ihrer Kapitalanlage lösen und Schadensersatz von Banken oder Beratern fordern. Anleger des Lebensversicherungsfonds Dr. Peters DS-Rendite-Fonds Nr. 101 Life Value I, die ihr Geld nicht dem Risiko des Verlusts aussetzen möchten, sollten nicht zögern, sich an einen im Kapitalanlagenrecht tätigen Rechtsanwalt zu wenden, um weitere Handlungsmöglichkeiten auszuloten.

Mehr Infos:

Lebensversicherungsfonds Infoportal

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de