Abmahnung Filme der Silwa Filmvertriebs AG - U+C Rechtsanwälte - Forderung 650 EUR

12.02.20101657 Mal gelesen

Uns liegt eine weitere Abmahnung der Silwa Filmvertriebs AG vor. Diese wird vertreten durch die U + C Rechtsanwälte aus Regensburg. Es geht um den Film "Porno-Star Festival 2".

Der Verstoß stammt aus November 2009 und wurde durch die Firma DigiTracing GmbH angeblich festgestellt. Gefordert werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie ein Betrag in Höhe von € 650,00. Die der Abmahnung im Entwurf beigefügte Unterlassungserklärung sollte so in keinem Fall unterzeichnet werden. Zum einen enthält diese ein Schuldanerkenntnis, zum anderen ist eine Vertragsstrafe von € 5.100,00 für zukünftige Verstöße festgelegt. Hier besteht aus unserer Sicht dringender Änderungsbedarf.

Wie bei vielen abmahnenden Kanzleien wird auch hier sofort bereitwillig eine Ratenzahlung angeboten. Um den Komfort perfekt zu machen, kann gleich aus dem Internet ein Ratenzahlungsvertrag heruntergeladen werden. Hier wird ohne weiteres Nachfragen offensichtlich gleich einer Ratenzahlung zugestimmt.

Nach unserer Einschätzung macht dies deutlich, dass die finanziellen Interessen eindeutig im Vordergrund stehen.

 
Weitere aktuelle Informationen zu Abmahnungen finden Sie unter www.abmahnung-blog.de und www.die-abmahnung.de .
 
Feil Rechtsanwälte
 
Telefon: 0511 / 473906-01
Telefax: 0511 / 473906-09
 
Rufen Sie uns an. Wir beraten deutschlandweit sofort.
Mit Erfahrung aus über 1.000 Abmahnfällen!
 
Unser Ziel: Sie zahlen nichts an Abmahner!
 
Besuchen sie auch unseren Onlineshop unter www.shopanwalt.de .