Mahnbescheide der MIG Film GmbH durch Rechtsanwalt Oliver Edelmaier

Mahnbescheide der MIG Film GmbH durch Rechtsanwalt Oliver Edelmaier
30.03.2014330 Mal gelesen
Die MIG Film GmbH versuchte in der Vergangenheit, auf verschiedenen Wegen an das Geld von Abgemahnten zu kommen. Nun versucht sich Rechtsanwalt Edelmaier.

Die Firma MIG Film GmbH hat schon einige unterschiedliche Abmahnkanzleien beauftragt. Aktuell werden Inkassoschreiben und Mahnbescheide übersandt, die über Rechtsanwalt Oliver Edelmaier verschickt werden. Es geht teilweise um Verstöße aus dem Jahr 2010. Die geforderten Beträge liegen über 1.200,00 €. 

Wir haben Zweifel, ob die Ansprüche zu Recht geltend gemacht worden sind. Auf keinen Fall sollten Sie den Mahnbescheid ignorieren. Gegen den Mahnbescheid kann Widerspruch eingelegt werden. Wenn Sie gegen den Mahnbescheid keinen Widerspruch einlegen, kann ein so genannter Vollstreckungsbescheid beantragt werden. Ein Vollstreckungsbescheid ist ein vorläufig vollstreckbarer Titel, mit dem die MIG Film GmbH die Zwangsvollstreckung betreiben könnte.

In unseren Beratungen erleben wir leider immer wieder Fälle, in denen die Schreiben, auch die Schreiben vom Gericht ignoriert werden. Wenn erst ein Vollstreckungsbescheid erlassen ist und die Frist für den Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid abgelaufen ist, kann die Zwangsvollstreckung kaum noch aufgehalten werden. Unser Rat: Handeln Sie zeitig, wären sie sich gegen die Inkassoschreiben und die Mahnbescheide.

Um sich gegen die Ansprüche zur Wehr zu setzen, sollte nach unserer Einschätzung nicht nur ein Widerspruch eingelegt werden, sondern auch außergerichtlich aufgezeigt werden, warum der Anspruch nicht durchgesetzt werden kann.

Ansprüche aus dem Jahre 2010 verjähren erst nach drei Jahren. Dabei beginnt die Verjährungsfrist erst am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist. Mahnbescheide, die spätestens am 30.12.2013 eingereicht wurden, unterbrechen die Verjährung noch.

Auf Grund der Entwicklung in der aktuellen Rechtsprechung sehen wir gute Möglichkeiten, die Forderung abzuwehren.

Wir beraten Sie gern bundesweit. Nutzen Sie unsere kostenlose Hotline unter 0800/1004104 für weitere Informationen.

Weitere Informationen zu Schreiben der Kanzlei Edelmaier:

http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/abmahnung-filesharing-mig-film-gmbh-erst-rhein-inkasso-jetzt-kanzlei-oliver-edelmaier