Abmahnung Daniel Sebastian wg. Filesharing

Abmahnung Daniel Sebastian wg. Filesharing
13.11.2013212 Mal gelesen
Eine Abmahnung kann sehr teuer werden. Lassen Sie sich von uns helfen. Unterschreiben Sie nichts, zahlen Sie nichts und nehmen Sie keinen Kontakt mit der Abmahnkanzlei auf.

Immer mehr deutsche Gerichte haben mittlerweile dem Abmahnwahn Grenzen aufgezeigt, indem sie die Streitwerte für die Berechnung von Rechtsanwaltskosten zum Teil auf € 1.000,00 gedeckelt haben.

Wenn Sie eine Abmahnung der Abmahnkanzlei Daniel Sebastian für Film-/ oder Musikwerke bspw. im Auftrag der DigiRights Adminstration GmbH u. a. erhalten haben und dort horrende Summen von Ihnen als sog. pauschaliserter Schadensersatz und Erstattung von Rechtsanwaltskosten verlangt werden, so sind diese jederzeit mindestens der Höhe nach angreifbar.

In der Regel werden Sie auch dazu aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben zu müssen. Lassen Sie sich durch die professionell aufgemacht Abmahnung, in der jede Menge Rechtsprechung zitiert wird, nicht in Panik versetzen.

Nicht jede Abmahnung ist rechtens, auch wenn sie für den Laien so aussieht.

Abmahnungen wegen Filesharing – Urheberrechtsverletzungen sind an strenge Regeln gebunden.

Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Abmahnkanzlei Daniel Sebastian auf.

Suchen Sie den Rat eines fachkundigen Anwalts für Urheberrecht.

Lassen Sie sich helfen.

Wir haben dies schon in mehr als 1.500 Fällen bisher erfolgreich für Internetuser getan.

Schicken Sie uns also eine E-Mail: [email protected] oder rufen Sie uns auch gerne an.

Wir helfen Ihnen gerne!

Georg Schäfer

Rechtsanwalt