Gesetz zur Ausführung und Ergänzung des Bundes-Bodenschutzgesetzes (Landesbodenschutz- und Altlastengesetz - LBodSchG)
Landesrecht Schleswig-Holstein
Titel: Gesetz zur Ausführung und Ergänzung des Bundes-Bodenschutzgesetzes (Landesbodenschutz- und Altlastengesetz - LBodSchG)
Normgeber: Schleswig-Holstein
Amtliche Abkürzung: LBodSchG
Gliederungs-Nr.: B 2129-3
Normtyp: Gesetz

Gesetz zur Ausführung und Ergänzung des Bundes-Bodenschutzgesetzes
(Landesbodenschutz- und Altlastengesetz - LBodSchG)

Vom 14. März 2002 (GVOBl. Schl.-H. S. 60)

Zuletzt geändert durch Artikel 11 Nr. 5 des Gesetzes vom 12. Dezember 2008 (GVOBl. Schl.-H. S. 791)

Inhaltsübersicht(1)§§
  
Abschnitt I 
Allgemeine Vorschriften 
  
Ziele des Bodenschutzes1
Mitteilungs- und Auskunftspflichten, Betretungs- und Untersuchungsrechte2
Pflichten der Behörden3
Behördliche Anordnungen4
  
Abschnitt II 
Boden- und Altlasteninformationen 
  
Kataster und Informationssysteme5
Datenübermittlung an Dritte, Zugang zu Daten6
(weggefallen)7
(weggefallen)8
  
Abschnitt III 
Ergänzende Regelungen 
  
Sanierung schädlicher Bodenveränderungen9
Ausgleich für Nutzungsbeschränkungen10
Sachverständige und Untersuchungsstellen11
  
Abschnitt IV 
Behörden, Zuständigkeiten 
  
Bodenschutzbehörden12
Zuständigkeiten13
(weggefallen)14
  
Abschnitt V 
Schlussbestimmungen 
  
Ordnungswidrigkeiten15
(weggefallen)16
In-Kraft-Treten17
(1) Red. Anm.:
Die Inhaltsübersicht wurde redaktionell angepasst.