Liberty Europe Leben

Liberty Europe Leben
03.09.20152366 Mal gelesen
Das Geschäft mit der Lebensversicherung zieht weite Kreise - Irischer Lebensversicherung „Liberty Europe – Pro PensionsPlan 4 U“ jetzt widersprechen!

Das Geschäft mit den Lebensversicherungen ist nicht nur auf den deutschen Markt beschränkt. Zahlreiche in Deutschland bestehende Versicherungsverträge wurden mit Versicherungsgesellschaften im Ausland abgeschlossen, so auch mit der Liberty Europe – einer in Irland zugelassenen Niederlassung eines spanischen Unternehmens mit Postversand aus Deutschland.

„Häufig wurden Versicherungsnehmer mit vermeintlich höheren Renditen als bei vergleichbaren „deutschen“ Versicherungen geködert, was in der Regel zu Schadensersatzansprüchen führen kann“, so Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Stephan Greger. „Da der Abschluss der Versicherungsverträge und damit die erfolgte Beratung meistens jedoch mehr als 10 Jahre zurück liegt, können Schadensersatzansprüche wohl (abhängig vom Einzelfall) nicht mehr geltend gemacht werden, aber betroffenen Versicherungsnehmern wurde durch die aktuelle Rechtsprechung des BGH eine weitergehende Möglichkeit gegeben, die geleisteten Versicherungsprämien zurückzuholen“, so Rechtsanwalt Dr. Greger weiter.

Mit zwei grundlegenden und verbraucherfreundlichen Entscheidungen hat es der BGH den Versicherungsnehmern ermöglicht, auch heute noch Versicherungsverträgen zu widersprechen und auf diese Weise die geleisteten Prämien und sogar Nutzungsersatz von der Versicherungsgesellschaft zu erhalten.

„Ein weiterer Vorteil des Versicherungsnehmers besteht darin, dass gerade auch die überhöhten Abschlusskosten von der Liberty Europe zurückgezahlt werden müssen. Vielen Versicherungsnehmern war nicht bewusst, dass diese zusätzlichen Kosten durch die Versicherungsprämien bezahlt werden. Im Wege des Widerspruchs ist es Betroffenen nunmehr möglich, auch diese Kosten ersetzt zu verlangen“, so Rechtsanwalt Dr. Greger.

Weitere Informationen zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten als Versicherungsnehmer finden Sie auf der extra hierfür eingerichteten Internetseite www.lv-ausstieg.de.

Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen, die von FOCUS „Deutschlands Top-Anwälte“ als „Top-Wirtschaftskanzlei“ 2013 in der Rubrik „Kapitalmarktrecht“ ausgezeichnet wurde, konnte bereits zahlreiche Versicherungsnehmer bei der Wahrnehmung und Durchsetzung der ihnen zustehenden Rechte unterstützen.