Steuerhinterziehung | Milliardenschäden durch Betrug mit Registrierkassen

Steuerhinterziehung | Milliardenschäden durch Betrug mit Registrierkassen
21.03.2016222 Mal gelesen
Der Bundesrechnungshof geht davon aus, dass dem Staat jährlich bis zu 10 Milliarden Euro Steuereinnahmen durch manipulierte Kassen entgehen.

Vor diesem Hintergrund geht die Finanzverwaltung entschlossen gegen Unternehmen vor, die manipulierte Registrierkassen einsetzen, um Steuern zu hinterziehen. In der jüngsten Vergangenheit sind verstärkt konzertierte Aktionen der Betriebsprüfung bzw. der Steuerfahndungsstellen zu beobachten. Als Folge kommt es häufig zur Verwerfung der Finanzbuchhaltung sowie Schätzung der Besteuerungsgrundlagen.

Es geraten jedoch bei der Vielzahl der Fälle auch Steuerpflichtige ins Visier der Steuerbeamten, die sich nichts zuschulden haben kommen lassen.

Wir sind auf vorstehend genannte Sachverhalte spezialisiert und beraten Sie gerne im Besteuerungs- und strafrechtlichen Ermittlungsverfahren.