DBV-Winterthur Lebensversicherung Kunden können ihr Darlehen bis Juni 2016 noch widerrufen

DBV-Winterthur Lebensversicherung Kunden können ihr Darlehen bis Juni 2016 noch widerrufen
29.04.2016334 Mal gelesen
Falsch belehrte Kunden der DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft können ihre Kredite noch bis Juni 2016 wiederrufen. Die Kanzlei Werdermann I von Rüden bietet eine kostenlose Erstprüfung Ihrer gesamten Unterlagen

DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschafft verwendete jahrelang fehlerhafte Widerrufsbelehrungen

 

Die DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft verwendete zwei Jahre lang - nämlich von 20006 bis 2008 fehlerhafte Widerrufsbelehrungen.

Seid dem Jahr 2002 existiert eine dem Verbraucher schützende gesetzliche Musterbelehrung, die für alle Kreditinstitute bei der Vergabe von Verbraucherdarlehen verbindlich ist.

Werden die gesetzlichen Vorgaben von dem jeweiligen Kreditinstitut mißachtet, so hat der Verbraucher regelmäßig die Möglichkeit, den Kredit zu wiederrufen. Dies ist auch dann noch möglich, wenn der Abschluß des Vertrages bereits mehrere Jahre zurückliegt. Dies liegt daran, dass die gesetzliche Widerrufsfrist im Falle einer Falschbelehrung nicht zu laufen beginnt

 

Machen Sie Gebrauch von dem "Widerrufsjoker" und sparen Sie dadurch viel Geld

 

Durch die fehlerhaften Widerrufsbelehrungen können die Kunden der DBV-Winterthur die normalerweise im Falle einer Kündigung anfallende Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden. Diese ist normalerweise so hoch, daß eine Umschuldung sich normalerweise nicht lohnen würde. Durch die Umschuldung könnten Verbraucher im Falle eines Wiederrufes sehr viel Geld sparen. Dies liegt an den hohen Zinsen mit denen der "Altkredit" belastet war, und den momentan historisch niedrigen Zinsen.

 

DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft läßt Teile der Musterbelehrung weg

 

Nach der Überschrift "Finanzierte Geschäfte" sind in den Widerrufsbelehrungen der DBV- Winterthur Lebensversicherung textliche Abweichungen von der Musterbelehrung enthalten.

Demnach fehlen einige der Musterbelehrung gänzlich in den Widerrufsbelehrungen der DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft. Dadurch entfällt nach ständiger Rechtsprechung regelmäßig die Fiktionswirkung - unabhängig davon welchen Umfang die vorgenommenen Änderungen haben.

 

Die DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft informiert zudem nicht über den Beginn der Widerrufsfrist

 

In den Widerrufsbelehrungen gibt die die DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft an, daß die Widerrufsfrist frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung beginne.

Nach ständiger, höchstrichterlicher Rechtsprechung führt der Gebrauch der Formulierung "frühestens" dazu, daß der Verbraucher über den maßgeblichen Beginn der Widerrufsfrist nicht richtig belehrt wird. Der Verbraucher kann aus dieser Formulierung zwar schließen, daß der Beginn der Frist noch von weitern Faktoren abhängt, jedoch wird der Verbraucher nicht darüber aufgeklärt, um welche Faktoren es sich dabei handelt.

  

Die DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft genießt keinen Vertrauensschutz mehr

 

Dadurch, daß die DBV-Winterthur Lebensversicherung die Musterwiderrufsbelehrung nicht unverändert übernommen hat genießt die DBV-Winterthur Lebensversicherung keinen sog. Vertrauensschutz mehr.

Weist eine Widerrufsbelehrung eines Kreditinstitutes erhebliche Abweichungen vom Muster des Gesetzgebers auf, so besteht kein Vertrauensschutz.

In der Widerrufsbelehrung fehlt zudem der letzte Satz bei den Widerrufsfolgen. Dies ist ein weiteres Indiz dazu, dass bei Gebrauch dieser Widerrufsbelehrungen kein Vertrauensschutz zugunsten der DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft besteht.

 

Kunden der DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft sollten schnellstmöglich handeln

 

Die Zeit, um das Darlehen zu widerrufen, läuft den Kunden der DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft jedoch davon. Das liegt, daran, dass die große Koalition im April diesen Jahres eine Gesetzesänderung beschlossen hat, nach welcher die Widerrufsfrist nicht mehr "unendlich" ist, sondern auf eine Woche und 14 Tage begrenzt ist.

Dies geht aus den Forderungen der Kreditinstitute hervor, die sich durch diese Regelung mehr Rechtssicherheit erhoffen. Deswegen sollten die Kunden der DBV-Winterthur Lebensversicherung Aktiengesellschaft so schnell wie möglich von denen ihn noch zustehenden Widerrufsrechten Gebrauch machen!

 

Werdermann | von Rüden bieten kostenlose Erstprüfung von Vertragsunterlagen - erfolgreich Vertrag bei der Sparkasse Bremen widerrufen

Die Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden bieten professionelle Beratung und vor allem eine kostenlose Erstprüfung der Vertragsunterlagen der Sparkasse Bremen auf ihre Widerrufbarkeit. Durch die bundesweite Übernahme entsprechender Mandate hat sich die Kanzlei Werdermann | von Rüden in den letzten Jahren bundesweit einen exzellenten Ruf unter anderem auf diesem Gebiet erarbeitet. Weitere Informationen dazu, vor allem zur kostenlosen Erstprüfung, finden Sie unter folgendem Link: https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung

 

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

 
  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen, wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.
 

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!