2. Sammeklage gegen BP eingereicht

05.05.2010772 Mal gelesen
4.Mai 2010: Es wurde nunmehr bereits die zweite US-Sammelklage gegen BP et al wegen der Explosion und des Untergangs der Ölplattform Deep Horizon eingereicht.

U.S. District Court Southern District of Alabama (Mobile), CIVIL DOCKET FOR CASE #: 1:10-cv-00222-C.

Hinsichtlich geltend gemachter Punitive Damages wird u.a. auf Seite 16 der Klage darauf hingewiesen, dass BP in den letzten Jahren wiederholt  wegen diverser anderer Unglücksfälle zu erheblichen Strafen und Schadensersatzleistungen verurteilt wurde. Das wird jedes Geschworengericht beeindrucken. BP wid eine sehr gute Litigation Public Relation haben müssen , um in der Öffentlichkeit  nicht völlig unterzugehen, der Ruf ist schon jetzt schwer beschädigt.  Auf den Seiten 12 bis 14 der Klage finden Sie die vier Voraussetzungen,  die erfüllt sein müssen, damit das Gericht eine Sammelklage zulässt.  Das Verfahren wird BP (wie aber auch die wohl überwiegend auf Erfolgsbasis arbeitenden Anwälte der Kläger) Millionen von Dollars kosten.

COMPLAINT against BP America, Inc., BP Exploration & Production, Inc., BP Products North America, Inc., British Petroleum, P.L.C., Cameron International Corporation, Halliburton Energy Services, Inc., Transocean Deepwater, Inc., Transocean Offshore Deepwater Drilling, Inc., Transocean, Ltd. ( Filing fee $350 receipt number 1128-923783, Online Credit Card Payment), filed by Paul Lavigne, Steven Lavigne. (Boteler, J.) (Additional attachment(s) added on 5/4/2010: # 1 Civil Cover Sheet) (eec). (Entered: 05/04/2010)

Die Klageschrift finden Sie im US-Blog www.usa-recht.de.