Veröffentlichung fremder Bilder und Videos auf Websiten kann teuer werden!

Veröffentlichung fremder Bilder und Videos auf Websiten kann teuer werden!
13.01.2016145 Mal gelesen
Wer Bilder und Videos auf seiner Website veröffentlicht, ohne die entsprechenden Nutzungsrechte zu besitzen, muss mit einer kostenpflichtigen Abmahnung rechnen – und zwar unabhängig davon, ob die Website rein privat oder geschäftlich betrieben wird.

Da fremde Fotos und Videos immer urheberrechtlich geschützt sind, muss vor einer geplanten Veröffentlichung auf der eigenen Website auf jeden Fall die Erlaubnis des jeweiligen Urhebers eingeholt werden.

Auch bei offiziellen Bilddatenbanken sollte man immer das Kleingedruckte zu etwaigen Lizenzbedingungen lesen. So gibt es bei machen Fotos beispielsweise die Pflicht, den entsprechenden Fotografen klar zu benennen – wieder andere Dateien haben unter Umständen eingeschränkte Bearbeitungsrechte.

Wenn Videos oder Bilder über einen Webdesigner kommen, sollte auch hier genauestens überprüft werden, ob dieser überhaupt die entsprechenden Rechte zur Weitergabe des Materials an seine Kunden erworben hat.

Fakt ist: Auch private Seitenbetreiber werden zunehmend wegen Urheberrechtsverstößen im Internet abgemahnt! Beugen Sie daher vor und klären Sie noch vor einer geplanten Veröffentlichung von Videos und Bildern immer die bestehenden Urheberrechte ab. Abmahnungen in diesem Bereich können schnell sehr kostspielig werden!

Falls Sie bereits eine Abmahnung wegen der Veröffentlichung eines fremden Bildes oder Videos im Internet erhalten haben, ignorieren sie diese auf keinen Fall, da ansonsten weitere Kosten drohen können – etwa durch eine einstweilige Verfügung! Lassen Sie außerdem eine etwaige Unterlassungserklärung immer juristisch prüfen, bevor Sie mit Ihrer Unterschrift unter Umständen langfristige und teure Verpflichtungen eingehen.

Wie kann unsere Kanzlei Ihnen helfen?

Wir überprüfen für Sie die Rechtmäßigkeit einer etwaigen Abmahnung und besprechen mit Ihnen Ihre rechtlichen Möglichkeiten. Außerdem beraten wir Sie gern, wie Sie Ihre Website künftig abmahnsicher gestalten können. Scheuen Sie sich nicht, uns auch am Wochenende und an den Feiertagen zu kontaktieren. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter!

Notruf Abmahnung hilft sofort: 089 / 37 41 85 32

Notruftelefon am Wochenende: 0160 / 96915307

[email protected] - www.JusDirekt.com

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihr Rechtsproblem. Das Team von JusDirekt.