Abmahnung der Rechtsanwälte Busse & Partner i.A.d. Eva Solo GmbH wegen Unterlassung Auskunft und Schadenersatz Verletzung urheberrechtlich geschütztem Bildmaterials

17.08.2012307 Mal gelesen
Die Rechtsanwälte Busse & Partner versenden im Auftrag der Eva Solo GmbH Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen durch die öffentliche Zugänglichmachung von urheberrechtlich geschütztem Bildmaterials auf der Handelsplattform eBay.

In den Abmahnungen wird neben einem Unterlassungsanspruch, Schadenersatz und Auskunft von den Abgemahnten gefordert. So sollen angeblich entstandene Rechtsanwaltskosten in Höhe von 911,80 Euro gefordert sowie ein pauschaler für die Verwendung eines jeden Bildes in Höhe von 500 EUR.

Was ist Betroffenen zu raten:

Gerade bei urheberrechtlichen Abmahnungen sind die eingeforderten Rechtsanwaltskosten und der Schadenersatz in vielen Fällen überhöht. Es ist daher davon abzuraten vorschnell aus Furcht vor weiteren Kosten, die Unterlassungserklärung ungeprüft zu unterzeichnen und die eingeforderten Beträge zu zahlen.

 

Bei Abmahnungen der Rechtsanwälte Busse & Partner ist zu überprüfen, ob die geforderten Rechtsanwaltskosten, sowie der geltend gemachte Schadenersatz der Höhe nach gerechtfertigt sind. Unterschreiben Sie nicht ohne anwaltliche Prüfung die eingeforderte Unterlassungserklärung.

 

Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, informieren wir Sie gerne im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung über die erforderlichen weiteren Schritte.

 

Werdermann | von Rüden Partnerschaft von Rechtsanwälten

Oberwallstraße 9

10117 Berlin

Telefon: 030 / 96535855

Telefax: 030 / 200 590 77 11

E-Mail:[email protected]

Internet: www.abmahnhelfer.de