Familienrecht & Scheidung Bonn/ Köln: Mediation ist zu 85% erfolgreich

30.12.2011587 Mal gelesen
Schätzungsweise 85% der Mediationen sollen zum Erfolg führen, so der deutsche Anwaltsverein. Eine Mediation ist immer dann möglich, wenn alle Parteien freiwillig zur Teilnahme bereit sind.Eine Mediation ist ein freiwilliges Verfahren und kann in jeder Phase beendet werden.

Wir bieten ein kostenfreies Informationsgespräch über Mediation nach § 135 FamFG. Am 01.09.2009 ist das neue Familienverfahrensrecht  in Kraft getreten. Erteilt das Gericht in Ihrem Fall eine Anordnung zur Teilnahme an einem Informationsgespräch über die Mediation, können Sie auch uns gerne vorschlagen.

Das gerichtliche Verfahren bietet nicht für jeden Konflikt eine sachgerechte Lösung. Die Parteien müssen im Prozess einen konkreten Antrag stellen und so Position beziehen. Der gerichtlich ausgetragene Konflikt wird oftmals als eine Art Kampfsituation begriffen. Die Gefahr von  Zerstörung menschlicher und gesellschaftlicher Beziehungen liegt auf der Hand. Gerichtliche Urteile fallen häufig nach dem Grundsatz „alles oder nichts“ aus. Die Mediation aber geht davon aus, dass Vereinbarungen, die durch eigene Initiative zustande gekommen sind, nachhaltiger sind, als Entscheidungen die durch Urteil ergehen.

Mediation - gemeint ist die Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte, die von allen Seiten akzeptiert werden. Die unparteiischen Mediatoren helfen den Streitenden, eine einvernehmliche Lösung ihrer Konflikte zu finden. Aufgabe der Mediatoren ist es nicht, ein Urteil zu sprechen. Vielmehr liegt es an den Konfliktparteien selbst, eine ihren Interessen entsprechende Problemlösung zu erarbeiten. Alle sollen durch diese Übereinkunft "gewinnen".  Dies wird unter anderem auch durch bestimmte Kommunikationstechniken des Mediators erreicht. 

Die in der Mediation getroffenen Abschlussvereinbarungen sind dabei verbindlich. Die Methode der konstruktiven Konfliktlösung durch Mediation ist universell einsetzbar. Bereiche, in denen Mediation erfolgreich angewandt wird, sind unter anderem:

-Nachbarschaftsstreitigkeiten

- Streitigkeiten unter Gesellschaftern 

-arbeitsrechtliche Konflikte

-Erbschaftskonflikten und

-bei Trennung und Scheidung,

wobei wir unseren Schwerpunkt auf  die Letztgenannten drei Bereiche legen.

Mediator und Fachanwalt für Familienrecht Sagsöz berät Sie gerne unter:

0228 - 9619720 in Bonn, oder unter 

0221- 80060846 in Köln.

www.bonn-rechtsanwalt.de