Rechtsanwalt für Zahnarzthaftungsrecht in Düsseldorf hilft Patienten bei Behandlungsfehlern

Rechtsanwalt Arzthaftungsrecht
24.11.201721 Mal gelesen
Auch hervorragend ausgebildete und erfahrende Zahnärzte sind nicht gänzlich davon befreit, dass es zu einem Behandlungsfehler kommen kann. Ein stressiger Arbeitsalltag und unerwartete Komplikationen können zu Behandlungsfehlern führen.

Wie kann ein Behandlungsfehler bewiesen werden?

 

Auch hervorragend ausgebildete und erfahrende Zahnärzte sind nicht gänzlich davon befreit, dass es zu einem Behandlungsfehler kommen kann. Ein stressiger Arbeitsalltag und unerwartete Komplikationen können zu Behandlungsfehlern führen. Insbesondere bei der Insertion von Implantaten und beim Zahnersatz kann es zu Schwierigkeiten kommen. Entzündungen, Okklusionsmängel, Bissfehlstellungen, Druckschmerzen oder Kiefergelenkschmerzen sind die Folge. Auch wenn der Zahnarzt eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) übersieht, kann es zu ernsthaften Folgen für den Patienten kommen. Das kann passieren.

Doch wir sind der Meinung, dass unsere Mandanten nicht das Nachsehen haben dürfen. Wir helfen unseren Mandanten, die Opfer eines Behandlungsfehlers geworden sind, ihr Recht durchzusetzen, damit sie Schadensersatz und Schmerzensgeld erhalten.

Die wichtigsten Fragen, die sich im Rahmen des Zahnarzthaftungsrechtes stellen, lauten natürlich: Liegt ein Behandlungsfehler vor und kann der Zahnarzt dafür zur Rechenschaft gezogen werden? Die Antwort darauf fällt nicht immer leicht. Es ist daher ratsamen einen Rechtsanwalt für Zahnarzthaftungsrecht in Düsseldorf zu beauftragen, um die Ansprüche gegenüber dem Zahnarzt durchzusetzen. 

Eine wichtige Rolle spielt dabei die Patientenakte. Denn der Zahnarzt ist verpflichtet, alle therapeutischen Maßnahmen genau zu dokumentieren. Dazu gehört es, dass alle Patientenvorgänge, Befunde, Labor- und Untersuchungsergebnisse, Ultraschall- sowie Röntgenbilder und vieles mehr sehr sorgfältig aufbewahrt werden müssen. Insbesondere muss die Patientenakte vollständig und nachvollziehbar geführt werden. Im Streitfall kommt dieser Dokumentation eine wichtige Rolle zu. Ist die Akte hingegen schlecht geführt, wird die Beweislast ggf. umgekehrt. Nun muss der Zahnarzt beweisen, dass kein Behandlungsfehler vorliegt.

Rechtsanwalt für Zahnarzthaftungsrecht in Düsseldorf verhilft Patienten zu ihrem Recht


Angesichts der komplexen Materie des Medizinrechts ist es für den normalen Patienten kaum möglich, sein Recht vor Gericht durchzusetzen, wenn er nicht auf die Unterstützung eines spezialisieren Anwalts vertraut. Ein guter Fachanwalt für Medizinrecht kennt die Gesetzeslage und verfügt über umfangreiche Erfahrung. So liegt es schon im eigenen Interesse von Patienten, die ihren Zahnarzt wegen eines Behandlungsfehlers belangen wollen, einen Rechtsanwalt für Zahnarzthaftungsrecht in Düsseldorf zu beauftragen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter https://rechtsanwaelte-fuer-arzthaftungsrecht.de/rechtsanwalt-fuer-zahnarzthaftungsrecht/