Rechte der KTG Agrar Anleihegläubiger – droht die Insolvenz?

Rechte der KTG Agrar Anleihegläubiger – droht die Insolvenz?
01.07.20161151 Mal gelesen
Aktionäre und Anleihengläubiger des Unternehmens KTG Agrar SE sind entsetzt. Ihnen wurde verkündet, dass die am 6. Juni 2016 fällige Zinszahlung nicht fristgerecht erfolgen wird.

Ende Mai war die KTG SE Welt noch in Ordnung

Noch Ende Mai hatte Vorstandschef Siegfried Hofreiter verkündet, dass die Zahlung rechtzeitig erfolgt. Die Hebung der stillen Reserven des Unternehmens für die Zinszahlung ist bereits eingeleitet worden, als es zu den unerwarteten Verzögerungen kam.

Nach derzeitigem Stand bleibt demnach offen, ob und bis wann mit einer Zahlung der Zinsen gerechnet werden kann. Die Aktie ist aufgrund der nachlässigen und widersprüchlichen Informationspolitik gegenüber Aktionären und Anleihegläubigern abgestürzt.

Durch die Verzögerungen stehen 18 Millionen Euro für die insgesamt 250 Millionen Euro schwere Anleihe auf dem Spiel.

Der Vorstandschef entschuldigte sich für die Zahlungsverzögerung und versprach die zeitnahe Auszahlung. Dennoch droht dem Unternehmen jetzt ein großer Imageschaden.

Durch Kündigung der KTG Anleihe Rückzahlungsanspruch auslösen

Die Anleihebedingungen der KTG Agrar erlauben eine Kündigung, wenn innerhalb von 30 Tagen die Zinszahlung nicht erbracht wurde. Man sollte schnell und effektiv handeln.

Anleihegläubiger, die ihre Anleihen ordnungsgemäß kündigen, haben einen sofort fälligen Rückzahlungsanspruch in Höhe des vollen Anleihenominals und verbessern ihre Position gegenüber anderen Anleihegläubigern erheblich.

Gern sind wir Ihnen behilflich die sofort Kündigung gemäß der Anleihebedingungen in die Wege zu leiten.

 Wir vertreten Sie auch im Fall der Insolvenz der KTG Agrar SE

Wir vertreten bundesweit Privatanleger außergerichtlich und gerichtlich. Wenn Mandanten zu uns kommen geht es in der Regel um hart erarbeitetes Geld. Dies wurde für die Altersvorsorge, das Erbe oder einfach zur Geldvermehrung angelegt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://www.wvr-law.de/zinszahlung-der-ktg-agrar-anleihe-verschoben/

 Werdermann | von Rüden Partnerschaft von Rechtsanwälten

Leipziger Platz 910117 Berlin

Telefon: 030 - 965 356 2904

Telefax: +49 (0)30 / 200 590 77 11

E-Mail: [email protected]

Internet: www.wvr-law.de