DCM Renditefonds 23 – Der Schlussstrich ist noch nicht gezogen: Interessengemeinschaft für Anleger

DCM Renditefonds 23 – Der Schlussstrich ist noch nicht gezogen: Interessengemeinschaft für Anleger
02.01.2013327 Mal gelesen
Im Sommer 2012 war es für die Anleger des DCM Renditefonds 23 schwarz auf weiß zu lesen: Sie hatten massive Verluste erlitten. Mehrere hundert Anleger der DCM Renditefonds 16, 18, 22 und 23 schlossen sich bereits der Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen an.

Das Jahr 2012 stand für die Anleger des Immobilienfonds DCM Renditefonds 23 unter keinem besonders glücklichen Stern. Zunächst wurde zu Ostern 2012 rasch im schriftlichen Umlaufverfahren die Liquidation des Fonds beschlossen. Im Sommer 2012 kam dann die böse Überraschung bei der Übertragung der Aktien der Prime Office AG in die Anlegerdepots: Es landeten nicht besonders viele, nicht besonders teure Aktien in den Depots der Anleger des DCM Renditefonds 23. Ein herber Schlag für viele Anleger, die seinerzeit davon ausgingen, dass sie in werthaltige Immobilien investieren.

 

Diesen Ereignissen vorausgegangen ist die wechselvolle Geschichte des DMC Renditefonds 23, der einst als „normaler“ geschlossener Immobilienfonds startete. Im Sommer 2007 wurde beschlossen, dass der Fonds dessen Immobilien auf die Prime Office AG überträgt und im Gegenzug Aktien erhält. In den folgenden Jahre gab es Probleme bei Börsengang der Prime Office AG, der immer wieder verschoben wurde und letztendlich im Jahr 2011 deutlich unter den einst geschürten Erwartungen durchgeführt wurde. Der vorerst letzte Akt war die desaströse Aktienübertragung im Juli 2012.

 

Hunderte Anleger der DCM Renditefonds schlossen sich bereits Interessengemeinschaft an

 

Doch ist damit schon der endgültige Schlussstrich unter den Fall DCM Renditefonds 23 gezogen? Eine Interessengemeinschaft für die Anleger der DCM Renditefonds 16, 18, 22 und 23 will sich nicht mit dem derzeitigen Stand der Dinge abspeisen lassen. Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen hat bereits viele hundert Anleger verschiedener betroffener DMC Renditefonds versammelt und kümmert sich um die Durchsetzung von Anlegeransprüchen. Anleger des DCM Renditefonds 23, die diese Möglichkeit ebenfalls nutzen möchten, können sich weiterhin der Interessengemeinschaft anschließen.

 

Weitere Informationen:

Infoseite DCM Interessengemeinschaft

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]de

www.dr-stoll-kollegen.de