Filesharing: Abmahnung der Kanzlei Lihl wegen "Slumdog Millionär"

26.01.20101154 Mal gelesen

Die Kanzlei Lihl mahnt zur Zeit für die Firma Prokino Filmverleih wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzungen an dem Film "Slumdug Millionär" ab.

Unter Setzung einer kurzen Frist wird - wie im Filesharing-Bereich üblich - die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungerklärung gefordert und zusätzlich angeboten, vergleichsweise neben Abgabe der Unterlassungserklärung einen Betrag in Höhe von 475,00 Euro als Schadensersatz zu zahlen.

Empfehlenswert ist, die Frist keinesfalls untätig verstreichen zu lassen und weder eine vorgefertigte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen noch vorbehaltlose Schadensersatzzahlungen zu leisten.

Lassen Sie sich in jedem Fall anwaltlich beraten, um hier nachteiligen Folgen möglichst weitgehend aus dem Weg zu gehen.