Abmahnung von unerlaubten Verwertungen geschützter Musikalben der Rasch Rechtsanwälte (Rechtsanwalt Rasch) iAd Universal GmbH - aktuelle Übersicht

14.08.20092267 Mal gelesen


Die Universal GmbH lässt derzeit verstärkt die unerlaubte Verwertung geschützter Tonaufnahmen, respektive aktueller Musikalben wie "MTV Unplugged in New York (Doppel CD)" der Künstlergruppe Sportfreunde Stiller u.a. durch die Kanzlei Rechtsanwälte Rasch aus Hamburg abmahnen.

Die Rasch Rechtsanwälte fordern im Auftrag der Universal Music GmbH

1. es zu unterlassen, geschütztes Musikrepertoire der Universal GmbH ohne deren erforderliche Einwilligung im Internet verfügbar zu machen oder auf sonstige Weise auszuwerten, sowie

sich zur Absicherung des Unterlassungsanspruches zu verpflichten, bei zukünftigen Zuwiderhandlungen eine Vetragsstrafe in Höhe von 5001 Euro an die Universak GmbH zu zahlen;

2. die in dieser Angelegenheit entstandenen Kosten zu tragen.

Insbesondere Ziffer 2. der Forderung dürfte von großem Interesse für die Kanzlei Rasch Rechtsanwaälte sein, da die Kostentragung selbstverständlich auch die eigenen Anwaltsgebühren umfassen.

Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte fordert im Auftrag der Universal Music GmbH in diesem Zusammenhang die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 1200 Euro zur Abgeltung sämtlicher Forderungen.

Zur Untermauerung der gestellten Forderungen wird in der Regel zudem der jeweilige Beschluss des Landgericht Köln zur Auskunftserteilung vorgelegt.

Zu den aktuell abgemahnten Werken zählen insbesondere:

1. Day & Age - The Killers

2. Die Suche geht weiter - Live - Rosenstolz

3. Die Suche geht weiter - Rosenstolz

4. Fler

5. Give me fire - Mondo Diao

6. Good girl gone bad - Rhianna

7. In dieser Stadt - Christina Stürmer

8. Invaders must die - The Prodigy

9. MTV Unplugged New York - Sportfreunde Stiller

10. No line on the horizon - U2

11. Reamonn

12. The colour of snow - Polarkreis 18

13. The fame - Lady Gaga

14. Vom selben Stern - Ich & Ich

Betroffene sollten erhaltene Abmahnungen individuell von geprüften Medienrechtlern prüfen lassen, um nachteilige Folgen und Kosten zu vermeiden.

Datum: 12.08.2009
Autor: Gulden
Rubrik: Urheberrecht
Mehr über: Filesharing, Rasch Rechtsanwälte, Unterlassungserklärung

weitere Infos: www.die-abmahnung.info

                         www.ggr-law.com