Abmahnung Ed Hardy im Auftrag von K&K Logistics durch Rechtsanwälte Winterstein - LG Düsseldorf prüft Beweislastproblematik

08.07.20091259 Mal gelesen

Aktuell sind im obigen Zusammenhang einige Verfahren anhängig, in denen sich die Gerichte höherer Instanzen mit der Frage der Beweislast im Marken- und oder Urhebrrecht im speziellen Verhältnis der Beteilgten auseinandersetzen müssen.
Wegweisend dürfte dabei ein Verfahren vor dem Gemeinschaftsmarkengericht in Düsseldorf sein, in dem der Autor ein Handelsunternehmen gegen K&K Logistics, vertreten durch Winterstein Rechtsanwälte, wegen einer unterstellten Markenrechtverletzung vertritt.
Diese Verfahren können allein unter Heranziehung des nationalen Marken- und Urheberrechts nicht entschieden werden. Es findet vielmehr ein Rückgriff auf das europäische Gemeinschaftsmarkenrecht statt. Erschwerdend kommt hinzu, dass meist vier Parteien an den Verfahren beteiligt sind. Dies führt bisweilen dazu, dass die Verfahren sich teilweise schon seit über zwei Jahren hinziehen, da immer neue Beweisanträge Licht ins Dunkel werfen sollen und hoffentlich auch werden.

Keinesfalls kann daher von einer eindeutigen Rechtslage die Rede sein.

Datum: 05.11.2008
Autor: Gulden
Rubrik: Markenrecht / Urheberrecht
Mehr über: Ed Hardy, K&K Logistics, Winterstein Rechtsanwälte

Abmahnung Winterstein

www.ggr-law.com