„Hüter der Erinnerung – The Giver“- Abmahnung durch Waldorf Frommer

„Hüter der Erinnerung – The Giver“- Abmahnung durch Waldorf Frommer
24.11.2014280 Mal gelesen
Im Auftrag der Studiocanal GmbH spricht die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Hüter der Erinnerung“ aus.

Warum habe ich eine Abmahnung erhalten? Was ist eine Abmahnung?

Regelmäßig beauftragen Rechteinhaber wie die Studiocanal GmbH Kanzleien mit der Rechtsverfolgung von Urheberrechtsverletzungen. Der Vorwurf ist regelmäßig illegales FIiesharing. Dass heißt der konkrete Vorwurf der Abmahngen ist das zur Verfügung stellen des Werkes über eine Online Tauschbörse. Regelmäßig können sich die Abgemahnten gerade diesen Vorwurf nicht erklären. Jedoch ist bei Online-Tauschbörsen wie eMule, bitTorrent und BearShare zu beachten, dass durch das Herunterladen von Dateien auf derartigen Seiten gleichzeitig bereits auf dem eigenen Rechner befindliche Inhalte automatisch anderen Nutzern zum Download angeboten und somit zur Verfügung gestellt werden.

Die Abmahnung die dann meist im Briefkasten liegt, ist dann die Aufforderung, ein bestimmtes Verhalten, im Fall des Filesharings die in Frage stehende Urheberrechtsverletzung, zukünftig zu unterlassen. Sie stellt gleichzeitig ein außergerichtliches Vergleichsangebot dar, mit dessen Hilfe ein Prozess und die dadurch entstehenden Kosten vermieden werden sollen.

Zentrale Forderung der Abmahnung - so auch der durch die Kanzlei Waldorf Frommer (http://www.wvr-law.de/filesharing-abmahnung-waldorf-frommer) ausgesprochene Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung an dem Film „Hüter der Erinnerung – The Giver“ ist die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Damit verpflichtet sich der Adressat, den Film „Hüter der Erinnerung – The Giver“ in Zukunft nicht mehr im Internet zu verbreiten, im Falle einer Zuwiderhandlung wird die Zahlung einer empfindlichen Vertragsstrafe in Aussicht gestellt. Des Weiteren wird die Zahlung von Schadensersatz und Rechtsanwaltsgebühren geltend gemacht. Es wird auch die Begleichung eines pauschalen Vergleichsbetrags in Höhe von 815,00 Euro angeboten, mit dem sämtliche Forderungen dann abgegolten sind.

Was tue ich, wenn ich eine Abmahnung bekommen habe?

Wichtig ist, dass Sie in jedem Fall auf die erhaltene Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen einer Urheberrechtsverletzung an dem Film „Hüter der Erinnerung – The Giver“ reagieren. Denn andernfalls besteht die Gefahr, dass gegen Sie vor Gericht eine einstweilige Verfügung erwirkt wird. Es ist zu empfehlen die Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen einer Urheberrechtsverletzung an dem Film „Hüter der Erinnerung – The Giver“ vor Kontaktaufnahme mit der Gegenseite oder einer Zahlung von einem im Urheber- und Internetrecht spezialisierten Rechtsanwalt überprüfen lassen. Dieser kann Ihnen Auskunft über bestehende Verteidigungsmöglichkeiten geben. Zudem sollte keinesfalls die beigefügte Unterlassungserklärung unterzeichnet werden, da diese zu weitgehend ist. Stattdessen sollten Sie eine sogenannte „modifizierte Unterlassungserklärung“ abgeben, die sich auf die notwendigen Angaben beschränkt. Nur durch eine einzelfallgerechte Erklärung kann Ihren Interessen Rechnung getragen und kann eine gerichtliche Auseinandersetzung vermieden werden.

Regelmäßig lohnt sich daher die rechtliche Überprüfung des Einzelfalles.

Gerne können Sie uns in einem Erstgespräch uns Ihren Fall schildern, um eine erste anwaltliche Einschätzung zu erhalten. Danach unterbreiten wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Gerne können Sie auch das auf der Website www.abmahnhelfer.de vorhandene Kontaktformular ausfüllen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Team von abmahnhelfer.de!