Abmahnung Waldorf Frommer wegen des illegalen Down-/Uploads von aktuellen Kinofilmen auf dem Streaming-Dienst „Popcorn Time“

Abmahnung Waldorf Frommer wegen des illegalen Down-/Uploads von aktuellen Kinofilmen auf dem Streaming-Dienst „Popcorn Time“
19.05.2014302 Mal gelesen
Rechtsanwalt Georg Schäfer hat sich in den letzten 7 Jahren auf dieses Thema spezialisiert und kennt die aktuelle Rechtsprechung und die dementsprechende Argumentation, wie man den Schaden entweder ganz oder zumindest ganz deutlich beseitigen kann.

Der Streaming-Dienst „Popcorn Time“ wirbt damit, aktuelle Hollywood-Blockbuster kostenlos und ohne Wartezeit zu streamen.

Von wegen. Das kann teuer werden!

Abmahnkanzleien wie Waldorf Frommer verlangen bspw. für Ihre jeweilige Mandantschaft € 815,00!

Der sogenannte Streaming-Dienst „Popcorn Time“ ist nämlich illegal. Popcorn Time ist eine Software mit der man all diese aktuellen Blockbuster streamen kann. Jedoch steht hinter der Software der BitTorrent-Client.

Im Gegensatz zu klassischen Downloads, nutzt die Torrent-Technik zusätzlich den Upload, um die Datei oder Teile von ihr, weltweit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieser Upload erfolgt automatisch, ohne das es der vermeintliche Streamer überhaupt bemerkt.

Streng genommen macht man sich sogar strafbar, wenn man den Streaming-Dienst „Popcorn Time“ nutzt. Man begeht eine Urheberrechtsverletzung dadurch, dass man eben nicht nur downloaded und streamt, sondern eben diesen File gleichzeitig zum Tausch anbietet.

Für die rechtliche Bewertung einer Urheberrechtsverletzung spielt es keine Rolle, ob Sie davon Kenntnis hatten.

Wenn Sie nun also eine Abmahnung der gängigen Abmahnkanzleien wie Waldorf Frommer, Rasch Rechtsanwälte, Daniel Sebastian, u.a. erhalten haben, bewahren Sie Ruhe.

Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Abmahnkanzlei auf.

Notieren Sie sich die in der Regel kurz gesetzte Frist, zahlen Sie nichts und unterschreiben Sie nichts, bevor Sie mit einem fachkundigen Anwalt für Urheberrecht gesprochen haben.

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail: [email protected].

Wir helfen Ihnen gerne!

Georg Schäfer

Rechtsanwalt