Abmahnung Daniel Sebastian im Auftrag von Robert Diggs

Abmahnung Daniel Sebastian im Auftrag von Robert Diggs
06.05.2014161 Mal gelesen
Abmahnung erhalten? Wir können Ihnen sehr gut helfen! Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email: [email protected]

Rechtsanwalt Daniel Sebastian mahnt für das Musikwerk „RZA – Ode To Django (The D Is Silent)“ im Auftrag von Robert Diggs ab.

Hierbei verlangt die Abmahnkanzlei Daniel Sebastian im Auftrag von Robert Diggs die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Zahlung von Schadensersatz und Erstattung der Rechtsanwaltskosten im außergerichtlichen Verfahren für die Verfolgung der vermeintlichen Urheberrechtsverletzung durch den Anschlussinhaber, der ermittelt wurde.

Es ist nicht immer sicher, ob der vermeintliche Anschlussinhaber auch tatsächlich zum fraglichen Zeitpunkt richtig ermittelt worden ist.

Wir haben des öfteren schon Verfahren vor Gericht erlebt, bei denen das Gericht dann einen Gutachter bestellt hat, der zu dem Ergebnis kam, dass der Anschlussinhaber falsch ermittelt sei.

Sollten Sie allerdings hierauf Ihre Verteidigung stützen wollen, bewegen Sie sich auf ganz dünnem Eis!

Man kann fast immer davon ausgehen, dass die Ermittlungen durch die technische Firma im Internet richtig gelaufen sind und ein vom Gericht bestellter Gutachter zu dem Ergebnis kommt, die beauftragte Firma hat den Anschlussinhaber richtig ermittelt.

Mit diesem Urteil sind Sie bereits gestraft genug und haben € 6.000,00 Gutachterkosten zu bezahlen.

Es ist also falsch, sich auf die Fehlerhaftigkeit der Ermittlung zu berufen.

Uns interessiert bei Ihrer Verteidigung ganz im Wesentlichen, was sich zum fraglichen Zeitpunkt des Downloads in Ihrem Haushalt und mit welchen Personen abgespielt hat.

Hier gibt es Argumentationen und Rechtsprechungen, mit der Sie sich bis zur 0-Zahlung exkulpieren können.

Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Abmahnkanzlei auf und zahlen und unterschreiben Sie nichts, bevor Sie nicht mit einem fachkundigen Anwalt für Urheberrecht gesprochen haben.

Es ist nicht ratsam, eine solche Angelegenheit unter den Tisch fallen zu lassen, da dann weitere Prozesskosten von ca. € 2.000,00 auf Sie zukämen.

Ich will Ihnen mit all diesen Horrorbeträgen nicht Angst machen, sondern den dringenden Rat geben: Lassen Sie sich von Anfang an von einem fachkundigen Anwalt für Urheberrecht helfen! Dann lässt sich der Schaden deutlich reduzieren, wenn nicht gar ganz beseitigen.

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E Mail: [email protected].

Georg Schäfer

Rechtsanwalt