„Fack ju Göhte“ – Abmahnungen nehmen kein Ende!

„Fack ju Göhte“ – Abmahnungen nehmen kein Ende!
02.02.20141326 Mal gelesen
Täglich kontaktieren uns Mandanten, die Abmahnungen wegen illeglaen Filesharings des Films „Fack ju Göhte“ erhalten haben. Aber nicht nur die deutsche Komödie ist Inhalt der Abmahnungen, sondern auch die Musiktitel „Hey Now“ von Martin Solveig und „Theater Nachts", die Bestandteile des Films sind.

Die Besonderheit an diesem Fall ist, dass es mehrere, gesonderte Abmahnungen gibt.

Die Anschlussinhaber sollen den Film „Fack ju Göhte“, mit Elyas M´Barek in der Hauptrolle, innerhalb eines p2p-Netzwerks anderen Nutzern zum Download angeboten und somit -nicht nur den Film, sondern auch die Filmmusik- widerrechtlich öffentlich zugänglich gemacht haben.

Waldorf Frommer i.A.d. Constantin Film Verleih GmbH – „Fack ju Göhte“

Die Constantin Film Verleih GmbH hat die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer mit der Abmahnung von Urheberrechtsverletzungen an dem Erfolgsfilms „Fack ju Göhte“ beauftragt. Aufgrund der Urheberrechtsverletzung fordern sie von dem Abgemahnten einen pauschalen Abgeltungsbetrag in Höhe von 815,00 Euro und die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Die 815,00 Euro setzen sich aus 600,00 Euro Schadensersatz- und 215,00 Euro Rechtsanwaltsgebühren zusammen.

Daniel Sebastian i.A.d. DigiRights Administration GmbH – „Hey Now“ Martin Solveig

Der Rechtsanwalt Daniel Sebastian aus Berlin mahnt für die DigiRights Administration GmbH die unerlaubte Verwertung des Musikstücks „Hey Now“ von Martin Solveig ab. Die Besonderheit hierbei ist, dass der Film „Fack ju Göhte“ innerhalb einer Online-Tauschbörse öffentlich zugänglich gemacht wurde und damit auch das Musikstück, welches Teil des Soundtracks ist.

Daniel Sebastian möchte von dem Betroffenen ebenfalls die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung eines Vergleichsbetrags in Höhe von 600,00 Euro.

FAREDS i.A.d. Mec-Early Entertainment GmbH – „Theater Nachts“

Die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt die Rechte der Mec-Early Entertainment GmbH. Diese ist Inhaberin der Rechte an dem Musikstück „Theater Nachts“, welches ebenfalls Bestandteil des Films „Fack ju Göhte“ ist. Für mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen an dem Film und somit an dem Musiktitel „Theater Nachts“ muss der Anschlussinhaber 339,50 Euro zahlen. Zudem muss eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden.

Wie gehe ich gegen die erhaltene Abmahnung am besten vor?

Falls auch Sie eine Abmahnung wegen des Films „Fack ju Göhte“ oder der Musikstücke „Hey Now“ oder „Theater Nachts“ erhalten haben, sollten Sie Ruhe bewahren und keine voreilige Zahlungen tätigen. Dadurch können Sie sich nur selbst effektive Verteidigungsmöglichkeiten verbauen.

Vielmehr sollten Sie daher innerhalb der Ihnen gesetzten Frist einen im Urheberrecht spezialisierten Rechtsanwalt mit der Prüfung der Rechtmäßigkeit der geltend gemachten Ansprüche beauftragen.

Sollte ich eine vorbeugende Unterlassungserklärung abgeben?

Gerade aufgrund der gesonderten Abmahnungen der jeweiligen Teilwerke, können leicht mehrere 1.000 Euro an Forderungen zustande kommen. Um dem zu entgehen, ist es empfehlenswert eine vorbeugende Unterlassungserklärung abzugeben. Wenn Sie zum Beispiel bisher nur eine Abmahnung wegen der Urheberrechtsverletzung an dem Musikwerk „Hey Now“ erhalten haben, besteht -ohne Abgabe einer vorbeugenden Unterlassungserklärung- die Gefahr, dass Sie zukünftig eine Abmahnung wegen der Urheberrechtsverletzung an dem Film „Fack ju Göhte“ erhalten. 

Auch, wenn Sie sich die Abmahnung gar nicht erklären können, weil beispielsweise ein Dritter auf ihr ungesichertes W-LAN-Netzwerk zugegriffen hat, bietet die vorbeugende Unterlassungserklärung eine langfristige Lösung und hilft ein Ausufern der Kosten zu vermeiden. Denn mit Abgabe der Erklärung können für weitere Werke keine Abmahnkosten mehr geltend gemacht werden, eventuelle Schadensersatzansprüche bleiben jedoch bestehen.

Falls auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, sollten Sie sich bei uns melden. Wir greifen auf jahrelange Erfahrungen im Bereich der Abwehr von Filesharing-Abmahnungen zurück und bieten Ihnen ein kostenloses Erstgespräch unter der Telefonnummer: 030 96535-855 an.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Abmahnhelfer.de Team!