Abmahnwahn ab dem 9.10.2013 zu Ende ?

08.10.2013304 Mal gelesen
Das Gesetz gegen unsaubere Geschäftspraktiken wurde am 8.10.2013 im Bundesanzeiger veröffentlicht, ab dem 9.10.2013 ist es wirksam. Aber wird das Gesetz auch wirklich zu einem Ende der Flut von Filesharingabmahnungen führen ?

Abmahnwahn ab morgen zu Ende ?

08Okt

„Das Gesetz gegen unsaubere Geschäftspraktiken“ ist nach der Zustimmung des Bundesrates heute im Bundesanzeiger erschienen. Ausweislich des Textes sind die Änderungen ab morgen wirksam.

Da fragt man sich, ob die einschlägig bekannten Anwaltskanzleien morgen Ihre Drucker abschalten ?

Wie ich bereits anlässlich meines Beitrages zum Referentenentwurf ausgeführt habe, werden sich die Rechteinhaber meiner Meinung nach nunmehr auf den Schadensersatz und nicht mehr auf die Anwaltskosten  stürzen, da sich hier bisher keine einheitliche Rechtsprechung herausgebildet hat, war doch das „Hauptkampffeld“ immer die Höhe der Anwaltsgebühren.

Gleichzeitig bleibt es spannend, ob die Rechteinhaber und deren Kanzleien sich nunmehr vernetzen, um herauszufinden, ob ein Abgemahnter nicht vielleicht schon einmal „auffällig“ geworden ist. Oder ob die Abmahner nunmehr mit der Abmahnung abwarten, bis Sie zwei Verstöße des Abgemahnten „nachweisen“ können. Denn dann ist wieder der volle Spielraum der Gebührenordnung eröffnet.

Ich glaube die Gewinnspannen der Rechteinhaber und deren Anwaltskanzleien sind einfach zu groß, als dass dieses lukrative Geschäftsfeld so einfach aufgegeben wird.

Ich bin gespannt auf die Argumentation der Abmahnanwälte nach neuem Recht. Ich bin mir sicher dass die Textbausteine dazu schon in den Schubladen in München und Hamburg liegen…..