U+C im Visier der Staatsanwaltschaft: Verdacht des Betruges bei Abmahnungen

02.04.2013469 Mal gelesen
Gegen die Kanzlei Urmann & Collegen aus Regensburg soll ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betruges laufen. Betroffen davon sollen insbesondere abgemahnte Betreiber von Onlineshops sein.

Unsere Kanzlei vertritt bereits seit Jahren zahlreiche Mandanten, die von der Kanzlei Urmann & Collegen (U+C) eine Abmahnung wegen einer angeblichen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing erhalten haben. Darüber hinaus werden seit einiger Zeit aber auch Betreiber von Onlineshops wegen angeblicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht abgemahnt.

 

Umso interessanter ist, dass neuerdings gegen die Kanzlei Urmann & Collegen (U+C) schwerwiegende Vorwürfe erhoben werden. Kollege Rechtsanwalt Forsthoff berichtet aktuell darüber, dass er ein Schreiben der Staatsanwaltschaft Regensburg erhalten habe. In diesem habe ihm die Staatsanwaltschaft Regensburg mitgeteilt, dass sie vor allem gegen Rechtsanwalt Thomas Martin Urmann und Herr Frank Oliver Drescher ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betruges eröffnet habe.

 

Dabei soll er um konkret um Abmahnungen gegangen sein, die U + C Rechtsanwälte im Auftrage der Rechteinhaberin KVR Handelsgesellschaft mbH ausgesprochen habe. In den Abmahnungen seien angebliche Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht – etwa durch eine nicht ordnungsgemäß erteilte Widerrufsbelehrung – im Onlineshop gerügt worden. Diese Abmahnung sei massenweise ausgesprochen worden. Laut diesem Schreiben soll die Staatsanwaltschaft Regensburg die Kanzlei Forsthoff um Unterstützung gebeten haben. Das Verfahren soll unter dem Aktenzeichen 103 Js 16997/12 laufen.

 

Wer also eine derartige Abmahnung erhalten hat, sollte keinesfalls voreilig zahlen, sondern sich beraten lassen. Für nähere Rückfragen können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Sicherlich sind die folgenden Beiträge ebenfalls interessant:

 

LG Essen bestätigt Ablehnung des „Porno-Prangers“

Pornopranger“ der Kanzlei U+C wird von allen Seiten angegriffen

RA Solmecke kommentiert: Androhung mit öffentlicher Benennung von Abgemahnten ist rechtswidrig

Filesharer bald am Online-Pranger der Abmahnindustrie?

U+C verkauft Filesharing-Forderungen in Höhe von 90 Millionen Euro