Daniel Sebastian | Kontor Top of the Clubs | Abmahnung für DigiRights Administration

Daniel Sebastian | Kontor Top of the Clubs | Abmahnung für DigiRights Administration
10.11.2012505 Mal gelesen
Abmahnanwalt Daniel Sebastian fordert EUR 4.800,00 von Anschlussinhaber wegen Kontor Top of the Clubs für die DigiRights Administration GmbH.

Wer von Rechtsanwalt Daniel Sebastian wegen eines Musiksamplers aus der Reihe „Kontor – Top of the Clubs“ abgemahnt wird, sieht sich mit einer der teuersten Abmahnungen überhaupt konfrontiert. Wer ein solches Musikalbum in einer Tauschbörse angeboten hat und dabei erwischt wurde, soll eine strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschreiben und den horrenden Betrag von EUR 4.800,00 bezahlen. Hierbei vertritt der Anwalt aus Berin die DigiRights Administration GmbH.

Keinesfalls sollte man dieses Schreiben als Abzocke oder Betrugabtun. Hier geht es um eine ernste Angelegenheit, auf die man richtig reagieren muss. Die Ausreden „Ich habe nichts gemacht“ oder „meine Kinder tun so was nicht“, wie wir täglich hören, sind nicht geeignet, die Abmahnung aus der Welt zu schaffen. Es gibt durchaus Fallkonstellationen, in denen der Anschlussinhaber zu Unrecht in Anspruch genommen wird, nämlich dann, wenn er alles getan hat, um derartige Urheberrechtsverletzungen zu verhindern.

Hier finden Sie sofortige Hilfe.

Was Sie auf keinen Fall tun sollten:

Ein eigenes Schreiben verfassen oder Daniel Sebastian telefonisch kontaktieren, um etwa den Sachverhalt (vermeintlich) richtig zu stellen. Laien kennen die Rechtslage nicht detailliert, was meist zu eklatanten Fehlern führt.

Die beigefügte oder eine Unterlassungserklärung aus dem Internet abgeben. Die mitgeschickte Unterlassungserklärung stellt ein Schuldeingeständnis dar. Eine Unterlassungserklärung aus dem Internet kann die Sache verschlimmern.

Ohne vorige Vereinbarung EUR 100,00 oder andere Kleinbeträge bezahlen. Jede Zahlung stellt ein Schuldeingeständnis dar und die Abmahnkanzlei kann sofort den maximalen Schadensersatz vor Gericht einklagen.

Wie wir Ihnen helfen können:

  • Rufen Sie uns sofort an. Wir sind eine Spezialkanzlei für urheberrechtliche Abmahnungen und können Ihnen helfen. Sie müssen sich dann um nichts mehr kümmern. Wir haben Erfahrung mit über 17.000 Abmahnungen.
  • Wir erstellen eine modifizierte Unterlassungserklärung ohne Schuldeingeständnis für Sie und argumentieren in Ihrem speziellen Fall, warum der Anschlussinhaber weder als Täter noch als Störer haftet, weil er alles getan hat, um eine Urheberrechtsverletzung zu verhindern, z. B. durch Einhaltung von zumutbaren Prüfungs- und Überwachungspflichten.

Bei einer Abmahnung wegen Filesharings ist das telefonische Erstgespräch kostenlos.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A.

Telefon 07171 – 18 68 66

  • Hochspezialisiert
  • Erfahrung mit über 17.000 Abmahnungen
  • Bundesweite Hilfe
  • Faire Pauschalpreise

Mehr Informationen zu dieser Abmahnung und Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf unserer Internetseite www.anwaltskanzlei-hechler.de