Abmahnung Rasch Rechtsanwälte / EMI Music Germany GmbH wg. Filesharing eines Musikalbums z.B. "Pet Shop Boys - Elysium" od. "Höhner - Höhner 4.0"

17.10.2012521 Mal gelesen
Nach uns vorliegenden Informationen versendet die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte derzeit wieder Abmahnungen für die Rechteinhaberin EMI Music Germany GmbH & Co. KG, die den Vorwurf beinhalten eine Reihe von Musikalben illegal in Internettauschbörsen verbreite t zu haben...

Gegenstand der Abmahnungen durch Rasch Rechtsanwälte für die EMI Music Germany GmbH & Co. KG ist der Vorwurf ein komplettes Musikalbum illegal Dritten zum Download über den eigenen Internetanschluss Dritten zum Download angeboten zu haben. Betroffen sind unter anderem folgende Musikalben:

Filesharing von "Pet Shop Boys - Elysium"

Filesharing von "Höhner - Höhner 4.0"

Filesharing von "Robbie Williams - In and Out of Consciousness"

Filesharing von "Depeche Mode - Tour of The Universe: Barcelona"

Filesharing von "Beach Boys - That`s why God made the Radio"

Betroffene,die eine Abmahnung wegen Filesharing eines Musikalbums durch Rasch Rechtsanwälte für die EMI Music oder auch Universal Music erhalten haben, sollten keinesfalls dem Irrtum unterliegen, es handele sich bei der Abmahnung um reine "Abzocke" / "Betrug" von Rasch Rechtsanwälte und die Abmahnung einfach ignorieren. Dieser Eindruck ensteht offenbar durch die Höhe der Forderung von 1.200,-- €, die die Kanzlei Rasch zur außergerichtlichen Erledigung anbietet. Teilweise erreichen uns auch Anfragen, ob die Kanzlei Rasch eine "echte" / "richtige" Kanzlei ist. Hierzu muss klar gesagt werden: Die Kanzlei Rasch ist eine "richtige" Anwaltskanzlei und Abmahnungen wegen Filesharing müssen ernst genommen werden! Insbesondere falls die Frist zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung versäumt ist, droht ein einstweiliges Verfügungsverfahren, dass mit noch höhreren Kosten verbunden sein kann!

Andererseits sollte vor lauter Schreck auch nicht einfach "unterschrieben und gezahlt" werden oder die Kanzlei Rasch direkt kontaktiert werden-

Es ist ratsam einen spezialisierten Rechtsanwalt zu kontaktieren. Es gibt Konstellationen, die eine Zurückweisung der Abmahnung insgesamt ermöglichen. Jedenfalls ist eine deutliche Reduzierung zur Erreichung eines Vergleichs möglich.

Die Bürogemeinschaft Gravel Herrmann Sari ist u.a. im Medienrecht und auf Mandate im Zusammenhang mit Abmahnungen wegen Filesharing spezialisiert.

Nutzen Sie unser Angebot zu einem unverbindlichen telefonischen Erstgespräch mit einem erfahrenen Rechtsanwalt. Wir erläutern Ihnen den Rechtsrahmen, Verteidigungsansätze und benennen Ihnen vorab die Kosten einer eventuellen Mandatierung: Münster: 0251 - 39 51 81 80 oder Frankfurt: 069 - 900 25 940