SEB ImmoInvest - Öffnung oder Abwicklung?

SEB ImmoInvest  - Öffnung oder Abwicklung?
01.12.2011771 Mal gelesen
Der offene Immobilienfond ist noch geschlossen - Experten sehen keine Wende zum Guten und befürchten, dass der Fonds abgewickelt werden wird.

Der offene Immobilienfonds SEB ImmoInvest wurde in der Vergangenheit z.B. von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) und der SEB Bank (heute Santander Bank) empfohlen. Aktuell ist es sehr fraglich, ob der Fonds jemals wieder öffnet, oder abgewickelt wird. Anleger sollten rechtzeitig prüfen, ob sie die Berater auf Schadensersatz verklagen können.

Abwicklung oder nicht: In jedem Fall müssen insbesondere Kleinanleger des SEB ImmoInvest mit Verlusten rechnen. Im Mai 2010 wurde der Fonds geschlossen - auch aus Angst, dass Großanleger ihre Anteile abziehen.

Das Marktumfeld hat sich seit Mai 2010 nicht zum Guten entwickelt. Die bestehende Liquidität reicht nach Meinung von Experten nicht aus, um Erfolg versprechend öffnen zu können. Forderungen von Großanlegern dürfte die Zahlungsfähigkeit über Gebühr strapazieren und zur Zahlungsunfähigkeit führen.

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller empfiehlt Anlegern, vor Verjährung von Schadensersatzansprüchen die Berater von in Regress zu nehmen und rechtzeitig Schadensersatzlagen einzureichen.

Hier mehr über den SEB ImmoInvest erfahren

Hier das Profil von Anwalt Cäsar-Preller anlegerschutz.tv ansehen

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Leipziger Straße 35
(im DG Verlagshaus)
65191 Wiesbaden-Bierstadt

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17
Mobil: 01 72 - 6 16 61 03

E-Mail: kanzlei(at)caesar-preller.de