Commerzbank SternTV Falschberatung - Was tun?

Commerzbank SternTV Falschberatung - Was tun?
09.11.2011649 Mal gelesen
SternTV berichtet erneut wegen Falschberatung von alten Menschen. Was können Anleger tun?

SternTV berichtet erneut über die Falschberatung von Anlegern, insbesondere von alten Menschen. Es wird über Schiffsfonds, Immobilienfonds, Tankerfonds und Containerfonds berichtet, die an Anleger verkauft worden seien ohne richtige Beratung. Es scheint, dass die Commerzbank hier erheblich unter Druck gerät, da sogar ein Vorstandsmitglied anwesend war bei SternTV. Diese stellt die Sachlage natürlich anders dar und meinte es lag nie eine Falchberatung vor in dem speziellen Fall.

Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft, die hunderte Anleger gegen die Commerzbank vertritt und berät, rät Anlegern, die sich falsch beraten fühlen, zum umgehenden Handeln. In vielen Fällen kann Schadensersatz geltend gemacht werden. Gerade aber vor dem Ende des Jahres 2011 ist schnelles Handeln gefordert, da die Ansprüche Ende 2011 verjähren können.

Anleger der Commerzbank, die sich falsch beraten fühlen, sollten sich anwaltlich beraten lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Commerzbank Falschberatung Infoportal

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de