MAT Movies & Television Productions GmbH & Co. Project KG KGAL / ALCAS - Steuernachforderungen? Was tun?

07.03.20111442 Mal gelesen
KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies: Anleger berichten von Steuernachforderungen. Was Anleger tun sollten, Verjährung droht!!!

Die KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies wurden Anlegern als Steuersparmodell verkauft. Der Traum von der hohen Rendite scheint nur aber für viele Anleger zum Alptraum zu werden. Die Finanzbehörden fordern Steuern nach, die damals gespart wurden. Dem aber nicht genug: diese müssen auch noch mit 6% p.a. verzinst werden. Das so sicher geglaubte Steuersparmodell wird damit zur finanziellen Katastrophe.

Anleger der KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies berichten, dass ihnen die Anlage als sicher verkauft wurde, berichtet der im Kapitalanlagerecht tätige Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Lahr (in der Nähe von Offenburg und Freiburg i.Br.), der bundesweit bereits zahlreiche Anleger der KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies vetritt. Es wurde von Banken besonders behauptet, dass die steuerlichen Vorteile sicher seien. Daneben bekäme man auch noch eine Rendite. Dass mit den KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies auch ein Totalverlust einhergehen kann, wurde hingegen nicht erwähnt. Banken wären zu einer vollständigen Aufklärung verpflichtet gewesen. Daneben müssen Banken auf Kick-Backs (Provisionen, Rückvergütungen) hinweisen, die sie erhalten. Ist dies nicht geschehen, können Anleger der KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies ohne Schaden aus der Anlage herauskommen. Davon umfasst ist auch der Steuerzinsschaden, der entstanden ist. Schadensersatz kann durch eine Klage geltend gemacht werden.

Anleger der KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies sollten nun aber schnell handeln. Gerade bei KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies, die vor dem Jahre 2002 gezeichnet wurden, verjähren die Ansprüche gegen die Banken endgültig am 31.12.2011. Danach ist Schluss. Anleger sollten daher umgehend einen im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt beauftragen mit der Prüfung der Ansprüche.

Hilfe und weitere Informationen finden Sie hier:

Infoportal KGAL / ALCAS Medienfonds MAT Movies

 

Aufgelegt wurden die folgenden Filmfonds:

  1. Beteiligungsangebot Nr. 126, MAT Movies & Television Productions GmbH & Co. Project I KG i.L.
  2. Beteiligungsangebot Nr. 134, MAT Movies & Television Productions GmbH & Co. Project II KG i.L.
  3. Beteiligungsangebot Nr. 139, MAT Movies & Television Productions GmbH & Co. Project IV KG