Abmahnung Bilder - Getty Images und Franzis Verlag GmbH schließen Vergleich

22.01.20101377 Mal gelesen
Einer Pressemeldung von Pressbot, 16.11.2009, zufolge hat die Franzis Verlag GmbH mit der Getty Images International Limited einen Vergleich geschlossen, in dem sich der Verlag verpflichtet hat, die pauschalierten Lizenzgebühren zu übernehmen, die Getty Images von den Abgemahnten verlangt hat, die bestimmte Homepage Vorlagen und Webdesign Pakete der Franzis Verlag GmbH in der Vergangenheit benutzt haben.

Die Franzis Verlag GmbH hatte in den letzten Jahren Produkte für die Erstellung von Homepages zum Verkauf angeboten, die Bilder beinhalteten, an denen Getty Images die Nutzungsrechte innehat mit der Folge, dass Käufer dieser Produkte von Getty Images kostenpflichtig wegen Urheberrechtsverletzungen abgemahnt wurden.

Nun ist man übereingekommen, dass die Franzis Verlag GmbH die Produkte nicht weiter vertreibt und die betroffenen Kunden über die Rechtswidrigkeit der Bildnutzung in Kenntnis setzt.

Folgende Produkte sind von dem Vergleich umfasst:

Webdesignpaket Dreamweaver 8
ISBN: 978-3-7723-8337-3

1000 Homepage-Vorlagen für Dreamweaver
ISBN: 978-3-7723-3108-4

1200 Homepage-Vorlagen für FrontPage
ISBN: 978-3-7723-8338-0

1200 Homepage-Vorlagen für FrontPage
ISBN: 978-3-7723-8538-4

1200 Homepage-Vorlagen für Adobe GoLive
ISBN: 978-3-7723-8339-7

1.111 Homepage-Vorlagen für Frontpage und Dreamweaver
ISBN: 978-3-7723-9188-0

Käufer dieser Produkte sollten sich gegen die Rechnungen und Abmahnungen von Getty Images daher zur Wehr setzen.

Datum: 12.01.2010
Autor: Gulden
Rubrik: Urheberrecht
Mehr über: Franzis Verlag GmbH, Getty Images, Lizenzgebühren

weitere Infos:

www.die-abmahnung.info
www.ggr-rechtsanwaelte.de
www.ggr-law.com