Sparkasse Ulm macht mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen Ausstieg aus Altdarlehen einfach

Sparkasse Ulm macht mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen Ausstieg aus Altdarlehen einfach
18.02.2016358 Mal gelesen
Zeitlich unbegrenztes Widerrufsrecht von Darlehen der Sparkasse Ulm durch fehlerhafte Belehrungen

Während Hausbauer und Immobilienkäufer derzeit Kredite mit einem Zinssatz im unteren einstelligen Bereich angeboten bekommen, mussten Darlehensnehmer vor einigen Jahren noch erheblich höheren Zinsvereinbarungen zustimmen. Für Kreditnehmer, die deshalb nach einem Ausstieg aus ihren Altkrediten suchen, bieten Fehler der Sparkasse Ulm einen günstigen Weg, sich von den Darlehensverträgen zu lösen. Denn sie ermöglichen eine Ablösung des Kredits durch einen Widerruf.

Finanzieller Vorteil durch Widerruf des Darlehens der Sparkasse Ulm

Die Möglichkeit, den Darlehensvertrag mit einem Widerruf abzulösen, ist deshalb so günstig, da sie die kündigungsbedingte Vorfälligkeitsentschädigung vermeidet. Darlehensnehmer, die ihre Kredite vor Fälligkeit kündigen, werden nämlich in den meisten Fällen mit der Forderung einer Vorfälligkeitsentschädigung konfrontiert. Diese Ausgleichszahlung an die Kreditinstitute für den vorzeitigen Ausstieg aus dem Kreditvertrag kann mehrere Zehntausend Euro umfassen und so den gesamten finanziellen Vorteil einer Umschuldung zunichtemachen. Durch einen Widerruf kann dieser kündigungsbedingte Stolperstein umgangen werden.

Ein Widerruf lohnt sich jedoch nicht nur für das Vorhaben einer Umschuldung zu niedrigeren Zinsen. Auch beim Verkauf Ihrer Immobilie kann ein Widerruf helfen, die Vorfälligkeitsentschädigung zu vermeiden. Haben Sie bereits eine Vorfälligkeitsentschädigung an ein Kreditinstitut bezahlt, können Sie diese mit Hilfe eines wirksamen Widerrufs zurückverlangen.

Fehler der Sparkasse Ulm in Widerrufsbelehrungen schaffen Möglichkeit des Widerrufs Jahre nach Vertragsschluss

Gewöhnlich beträgt die Widerrufsfrist für Verbraucherdarlehen 14 Tage. Innerhalb dieser 14 Tage können sich Verbraucher, also zu privaten Zwecken Handelnde, ohne die Angabe von Gründen wieder vom Kreditvertrag lösen. Voraussetzung dafür, dass die Frist zu laufen beginnt, ist jedoch eine schriftliche umfassende und eindeutige Widerrufsbelehrung. Belehrte das Kreditinstitut unzureichend, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen und die betroffenen Kunden können noch Jahre nach dem Vertragsschluss den Kreditvertrag widerrufen. Die Erfahrung der Praxis zeigt, dass rund zwei Drittel aller Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind. So wohl auch einige der Sparkasse Ulm.

Mögliche Gesetzesänderung bringt Zeitablauf für Widerruf älterer Kreditverträge

Aufgrund einer geplanten Gesetzesänderung könnte es für an einem Widerruf interessierte Darlehensnehmer der Sparkasse Ulm nötig sein, ihre Darlehensvertragsunterlagen zeitnah prüfen zu lassen. Der Entwurf, der Ende Januar das Kabinett passierte, sieht vor, für den Widerruf von Immobiliendarlehen eine zeitliche Ausschlussfrist einzuführen. Der Widerruf von Krediten, die vor einigen Jahren aufgenommen wurden, soll am 21. Juni dieses Jahres zum letzten Mal möglich sein.

Sparkasse Ulm belehrte einseitig über die Frist zur Erfüllung der aus dem Widerruf entstehenden Pflichten

Wann eine Belehrung den gesetzlichen Anforderungen genügt und wann sie fehlerhaft ist, ist stets eine Frage des Einzelfalls. Für juristische Laien ist es oft nicht erkennbar, ob ihre Widerrufsbelehrung die Ansprüche einer umfassenden und unmissverständlichen Belehrung erfüllt. Belehrungen der Sparkasse Ulm aus der Zeit um 2009 bieten mehrere Angriffsflächen. So belehrte die Sparkasse Ulm zwar richtig über die aus dem Widerruf entstehenden Rückgewährpflichten für beide Vertragsparteien und gibt die Frist der Rückgewähr für die Kunden mit 30 Tagen an. Allerdings verschweigt die Sparkasse Ulm den Kunden, innerhalb welcher Frist sie selbst diese Rückgewähransprüche auszugleichen hat. Diese Fristangabe ist für die Ausübung des Widerrufsrechts jedoch wesentlich. Denn die Darlehensnehmer der Sparkasse Ulm könnten annehmen, die Sparkasse Ulm sei nicht an eine Frist gebunden. Auch wenn sie davon ausgehen, dass auch für die Sparkasse Ulm eine Frist läuft, wissen die Kunden nicht, welche. Doch nur anhand der Fristangabe können sie ihre eigene Liquidität nach dem Widerruf planen.

Angabe der Widerrufsfrist der Sparkasse Ulm ungenau

Zudem belehrte die Sparkasse Ulm die Darlehensnehmer über den Beginn der Widerrufsfrist wie folgt:

„Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.“

Diese Formulierung ist jedoch nicht eindeutig genug und lässt die Kunden der Sparkasse Ulm letztlich im Unklaren, wann der Beginn der Frist tatsächlich ist. Denn die Darlehensnehmer können dem Wort „frühestens“ zwar entnehmen, dass der Beginn des Fristlaufs noch von weiteren Voraussetzungen abhängt. Die Kunden der Sparkasse Ulm erfahren jedoch nicht, um welche Voraussetzungen es sich dabei handelt. Die Belehrung genügt daher dem Gebot einer deutlichen Belehrung nicht.

Werdermann ? von Rüden Rechtsanwälte bieten kostenlose Erstprüfung Ihrer Belehrung der Sparkasse Ulm

Kunden der Sparkasse Ulm, die einen Widerruf erwägen, sollten die juristische Beratung im Bankrecht erfahrener Anwälte in Anspruch nehmen. Die Anwälte der Kanzlei Werdermann ? von Rüden stehen Ihnen mit der Expertise 25000 geprüfter Darlehensverträge zur Seite. Wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstprüfung Ihrer Vertragsunterlagen der Sparkasse Ulm an. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie Rückmeldung und können selbstverständlich selbst entscheiden, wie Sie weiter verfahren möchten.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

 
  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen
 

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet

 

Weitere Informationen zum Widerruf gegenüber Sparkassen erhalten Sie unter:

https://www.wvr-law.de/widerrufsbelehrungen-der-sparkassen-diese-formulierungen-benachteiligen-verbraucher/

https://www.wvr-law.de/widerrufsbelehrung-sparkasse-fehlerhaft