Wird der Widerrufsjoker für Immobilienkredite abgeschafft?

Wird der Widerrufsjoker für Immobilienkredite abgeschafft?
14.10.2015193 Mal gelesen
Angeblich soll die Möglichkeit zum Widerruf von Darlehensabschlüssen im Immobilienbereich abgeschafft werden.

Der Bundesgesetzgeber plant angeblich den sog. "Widerrufsjoker " abzuschaffen. Damit würde die Möglichkeit entfallen, trotz unrichtiger Widerrufsbelehrungen der Banken und sonstigen Finanzierungsinstitute auch nach Jahren noch das Widerrufsrecht auszuüben und zu wesentlich günstigeren Konditionen umzufinanzieren.

 Wer in der Zeit von November 2002 bis aktuell Immobiliendarlehen abgeschlossen hat und im Zweifel ist, ob die Widerrufsbelehrung richtig gewesen ist, sollte sich also beeilen und seine Verträge umgehend prüfen lassen.

  Längeres Warten kann Sie als Darlehensnehmer/in teuer zu stehen kommen.

 Die Bankenlobby hätte es dann wieder geschafft. Die Dummen sind - wie so oft - die Kunden.