Mangelnde Mitwirkung der DSL Bank führt zu Abwicklungsstörungen

Bankrecht
27.10.2023167 Mal gelesen
Nun auch Chaos bei der DSL Bank: Deutsche Bank Tochter gefährdet Abwicklung von Immobilienverträgen:

Probleme durch Datenmigration der DSL Bank 

Die DSL Bank gehört genauso wie die Postbank als Zweigniederlassung zur Deutschen Bank. In der Presse wurde jüngst viel darüber berichtet, dass sich die Beschwerden der Kunden bundesweit bei den Verbraucherzentralen über die Postbank wegen unberechtigter Kontosperrungen, Nichtausführung von Überweisungen, Datenlecks usw. häufen. Schließlich musste die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht einschreiten und einen Sonderbeauftragten für die Postbank  bestellen. Hintergrund ist, dass die IT der Postbank Tochter auf die Plattform der Deutschen Bank migriert ist und mit dieser Datenmigration offensichtlich erhebliche Probleme verbunden sind.   

Nun scheinen diese Probleme sich auch bei der anderen Tochter der Deutschen Bank, der DSL Bank, zu wiederholen. Auch deren Daten sollen auf eine gemeinsame Plattform mit der Deutschen Bank transformiert werden.

Abwicklung von Immobilienkaufverträgen geraten ins Stocken 

Durch die fehlende Mitwirkung der DSL Bank gefährdet diese die Abwicklung von Immobilienkaufverträgen. In einem von der Kanzlei bearbeiteten Fall, wurde durch notariellen Kaufvertrag festgelegt, dass die Käufer das Grundstück lastenfrei erwerben sollen. Deshalb sollte mit einem Teil des Kaufpreises das Darlehen bei der DSL Bank abgelöst werden, damit diese die Löschungsbewilligung für die Grundschuld erteilt und das Grundstück durch die Käufer lastenfrei veräußert werden kann. Deshalb hatte der Notar die Aufgabe bei der DSL Bank die Höhe des Darlehens nachzufragen, dieses aus dem Kaufpreis zu tilgen und dann das Grundstück lastenfrei zu stellen. Den Restkaufpreis sollte der Notar an die Käufer auszahlen.

Gefährdung der Immobilienkaufverträge 

Doch auf die Anfragen des Notars reagiert die DSL Bank seit Monaten nicht und löst damit eine  fatale Kettenreaktion aus. Denn so lange nicht die DSL Bank dem Notar die offenen Darlehensverbindlichkeiten mitteilt, kann dieser die Darlehen auch nicht tilgen und wird das Grundstück auch nicht lastenfrei gestellt. Damit können die Verkäufer auch nicht gegenüber den Käufern ihre vertraglichen Verpflichtungen zur Lastenfreiheit erfüllen und erhalten nicht den Kaufpreis, der erst dann fällig ist.  So lange aber der Kaufpreis noch nicht bezahlt ist, dürfen die Käufer noch nicht in das neue Heim einziehen. Diese sitzen aber bereits auf gepackten Koffern, weil Sie den Mietvertrag ihrer ehemaligen Wohnung bereits gekündigt haben. 

Schadensersatzansprüche stehen im Raum 

Nun stehen erhebliche  Schadensersatzansprüche der Käufer im Raum , die von dem Vertrag zurücktreten wollen. Dieser Fall dokumentiert anschaulich, in welche erheblichen Probleme Kunden der DSL Bank derzeit geraten können, weil diese aufgrund ihrer IT Probleme  die notwendige  Zuarbeit nicht erbringt.  Letzendlich wurde die DSL Bank darauf hingewiesen, dass diese für alle Schadensersatzforderungen aus Ihrer fehlenden Zuarbeit aufzukommen hat .

Kostenlose Ersteinschätzung 

Gerne Sind wir bereit,  Sie bei ähnlichen Problemen im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung zu beraten .