LG Köln bestimmt Streitwert bei Urheberrechtsverletzung für ein eBay-Bild bereits im einstweiligen Verfügungsverfahren auf 8.000,- Euro. (LG Köln, Beschl. v. 22.09.2010, Az. 33 O 325/10)

09.12.20101328 Mal gelesen
Das Landgericht Köln hat den Streitwert in einem einstweiligen Verfügungsverfahren wegen einer Urheberrechtsverletzung bei eBay mit 8.000,- Euro beziffert. Die Entscheidung zeigt einmal mehr, dass ein "Bilderklau" kein Kavaliersdelikt ist.

Für einen Mandanten hat die Kanzlei des Verfassers vor dem Landgericht Köln (LG Köln, Beschl. v. 22.09.2010, Az. 33 O 325/10) in einem einstweiligen Verfügungsverfahren eine Entscheidung erstritten, bei der es um Unterlassung der Nutzung eines Lichtbildes im Sinne des § 97 UrhG ging. Das Gericht untersagte dem Gegner die Nutzung des Bildes unter Androhung eines Ordnungsgeldes und setzte den Streitwert auf 8.000,- Euro fest. Hintergrund war die unlizensierte Nutzung eines aufwändig aufgearbeiteten gewerblichen Produktbildes unserer Mandantin. Diese Entscheidung zeigt neuerlich, dass „Bilderklau“ kein Kavaliersdelikt ist und von den Gerichten entsprechend gewertet wird.

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden, sollten Sie stets spezialisierten Rat suchen. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihr Team von

Faustmann Rechtsanwälte

http://www.faustmann-rechtsanwaelte.de/ 

02173 / 89 32 700

 

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Jörg Faustmann