Abmahnung Sony Music – Working on a Dream – Bruce Springsteen - Forderung 856 EUR

05.02.2010866 Mal gelesen
Auch wenn nur eine kurze Frist eingeräumt wird, unterschreiben Sie nicht ohne rechtliche Prüfung die Unterlassungserklärung, die der Abmahnung im Entwurf beigefügt ist. Lassen Sie sich anwaltlich beraten!

Uns liegt im Rahmen einer aktuellen Beratung eine Abmahnung der Waldorf Rechtsanwälte für die Sony Music Entertainment Germany GmbH vor. Es geht um das Album "Working on a Dream" von Bruce Spingsteen. Der angebliche Urheberrechtsverstoß stammt aus August 2009. Hier hat die Kanzlei offensichtlich länger gebraucht, um zu einer Abmahnung zu kommen.

Gefordert werden Rechtsanwaltskosten in Höhe von 506,00 € und ein Schadensersatzanspruch in Höhe von 350,00 €, damit eine Gesamtsumme in Höhe von 856,00 €.

Vor einer vorschnellen Unterzeichnung der im Entwurf der Abmahnung beigefügten Unterlassungserklärung kann nur gewarnt werden. Es sollte auf jeden Fall rechtlich geprüft werden, ob die Ansprüche zu Recht bestehen, und ob eine Unterlassungserklärung nicht modifiziert abgegeben werden kann.

 
Weitere aktuelle Informationen zu Abmahnungen finden Sie unter www.abmahnung-blog.de und www.die-abmahnung.de .
 
Feil Rechtsanwälte
 
Telefon: 0511 / 473906-01
Telefax: 0511 / 473906-09
 
Rufen Sie uns an. Wir beraten deutschlandweit sofort.
Mit Erfahrung aus über 1.000 Abmahnfällen!
 
Unser Ziel: Sie zahlen nichts an Abmahner!
 
Besuchen sie auch unseren Onlineshop unter www.shopanwalt.de .