Abmahnung Bushido BRAVO Hits 67 – Sonny Black & Frank White: Eine Chance/Zu Gangsta – Kanzlei Bindhardt, Fiedler, Rixen, Zerbe

19.01.20101949 Mal gelesen
Auch wenn die Fristen kurz sind, unterschreiben Sie nicht ohne rechtliche Prüfung die Unterlassungserklärung, die der Abmahnung im Entwurf beigefügt ist. Lassen Sie sich anwaltlich beraten!
Im Rahmen eines Beratungsmandats liegt uns eine weitere Abmahnung von Bushido alias Anis Mohamed Ferchichi vor. Dieser wird vertreten durch die Kanzlei Bindhardt, Fiedler, Rixen, Zerbe aus Linden. Es geht um den Titel Bushido produziert Sonny Black & Frank White, Eine Chance/Zu Gangsta, auf den BRAVO Hits 67. Angeblich sollen Musikwerke öffentlich zugänglich gemacht worden sein. Nebulös wird in der Abmahnung ausgeführt:
 
"Es konnte festgestellt und beweissicher dokumentiert werden, dass von Ihrem Internetanschluss aus im Rahmen eines so genannten Peer-to-Peer-Netzwerkes (auch Internet-Tauschbörse genannt) im Internet für andere Nutzer das Folgende zum Download angeboten wurde. ?"
 
Diese Behauptung kann nicht überprüft werden.
 
Daher sollte die im Entwurf der Abmahnung beigefügte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung nicht ohne rechtliche Prüfung unterzeichnet werden.
 

Weitere aktuelle Informationen zu Abmahnungen finden Sie unter www.abmahnung-blog.de und www.die-abmahnung.de .

 
Feil Rechtsanwälte
 
Telefon: 0511 / 473906-01
Telefax: 0511 / 473906-09
 
Rufen Sie uns an. Wir beraten deutschlandweit sofort.
Mit Erfahrung aus über 1.000 Abmahnfällen!
 
Unser Ziel: Sie zahlen nichts an Abmahner!