Abmahnung Rechtsanwalt Daniel Sebastian für Digirights Administration | German Top 100 Single Charts

Abmahnung Rechtsanwalt Daniel Sebastian für Digirights Administration | German Top 100 Single Charts
15.11.2014358 Mal gelesen
Mit Schreiben vom 29.10.2014 mahnt Rechtsanwalt Daniel Sebastian aus Berlin für die Firma DigiRights Administration GmbH ab, wegen einer angeblich im August 2014 unerlaubt über eine Tauschbörse zum Download angebotenen Chartcontainers der GERMAN TOP 100 SINGLE CHARTS.

Um die angeblich über File-Sharing-Systeme wie z.B. Bittorrent und eDonkey/ eKad begangene Angelegenheit außergerichtlich beizulegen, wird die sofortige Unterlassung sowie unter kurzer Fristsetzung die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung eines  Vergleichsbetrags von 1.250 € als pauschaler Schadensersatz einschließlich Anwaltskosten und sonstiger Rechtsverfolgungskosten gefordert. Die ermittelten Daten u.a. die IP Adresse des Anschlussinhabers seien durch die Firma SKB UG erhoben und beweissicher dokumentiert worden.

Sollte die gesetzte Frist fruchtlos vertreichen, wird die Geltendmachung von Kosten in Höhe von 2.484 € angedroht. Dieser Betrag setzt sich wie folgt zusammen.

  • Lizenzschadensersatz 1.500,00 €
  • Abmahnkosten nach einem Gegenstandswert von 22.000  €  zzgl. Post- und    Telekommunikationspauschale, mithin 984,80 €.

Den Vorwurf einer derartigen Urheberrechtsverletzung durch Rechtsanwalt Sebastian sollten Sie unbedingt ernst nehmen und nicht ignorieren!

Soforthilfe

In vielen Fällen empfiehlt es sich nicht, die von Rechtsanwalt Sebastian vorformulierte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung  abzugeben. Die solchermaßen abgegebene Erklärung könnte lebenslange und möglicherweise unberechtigte Bindungen oder Verpflichtungen für Sie auslösen. Abhängig von der gegebenen Fallkonstellation bei Ihnen ist vorher genau zu prüfen, ob und wenn ja in welcher Form eine Unterlassungserklärung abgegeben werden sollte. Handeln Sie besser nicht ohne anwaltliche Überprüfung auf eigene Faust

Grundsätzlich ist zu empfehlen:

  • Nehmen Sie keinen direkten Kontakt mit der abmahnenden Anwaltskanzlei auf;
  • leisten Sie keine Zahlung;
  • Rufen Sie mich zuvor unverbindlich für eine kostenfreie Ersteinschätzung Ihres Falles  an. Oft gibt es alternative Vorgehensweisen. Telefon 040 / 730 55 333
  • Handeln Sie auf jeden Fall innerhalb der gesetzten Fristen, auch wenn sie sehr kurz bemessen sein sollten. Sie vermeiden dadurch kostenintensive gerichtliche Maßnahmen gegen Sie.

Vertretung durch Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ich helfe Ihnen gern zu fairen Konditionen weiter,  bundesweit.

Senden Sie uns die Abmahnung zunächst zur unverbindlichen Prüfung einfach per:

Ich rufe Sie auf Wunsch gern kostenfrei zurück, bei dringendem Bedarf selbstverständlich auch nach den üblichen Bürozeiten und am Wochenende bzw. Feiertagen.

Ihr

Kai Harzheim
Rechtsanwalt
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz